[Freiheitsliebe:] Labour History is back! – Erste Tagung der German Labour History Association

Vom 6. bis 8. Febru­ar 2020 dis­ku­tier­ten knapp 70 Teilnehmer_​innen enga­giert über die „Frei­heit der Arbeit im Kapi­ta­lis­mus“. In ange­nehm kol­le­gia­ler Atmo­sphä­re wur­den 15 Vor­trä­ge debat­tiert (zum PDF des Tagungs­pro­gramms).

Am Abend des 7. Febru­ar wur­de erst­mals der Dis­ser­ta­ti­ons­prei­ses der GLHA ver­lie­hen. Aus­ge­zeich­net wur­de Meli­na Teu­b­ner (Bern) für ihre Stu­die »A arte de cozin­har (deutsch: Die Kunst des Kochens). Skla­ven­schiffs­kö­che, Ernäh­rung und Dia­spo­ra im süd­li­chen Atlan­tik 1800–1870«.

Im Rah­men der Tagung wur­de auf einer ordent­li­chen Mit­glie­der­ver­samm­lung u.a. der Vor­stand wie­der­ge­wählt (Link zum Pro­to­koll der GLHA Mit­glie­der­ver­samm­lung Bochum 2020). Aktu­ell hat der Ver­ein gut 100 Mit­glie­der, Ten­denz stei­gend.

Bericht zur Tagung von Patrick Böhm auf HSozKult (Link).

Pres­se­mel­dung des Insti­tuts für sozia­le Bewe­gun­gen der Uni Bochum zur Ver­lei­hung des Dis­ser­ta­ti­ons­prei­ses (PDF).

Bericht zur Tagung auf der Web­site der Rosa-Luxem­burg-Stif­tung (Link).

Der Bei­trag Labour Histo­ry is back! – Ers­te Tagung der Ger­man Labour Histo­ry Asso­cia­ti­on erschien zuerst auf Ger­man Labour Histo­ry Asso­cia­ti­on.

Read More