[IL:] Rote Zone: Corona – Scheisse oder Chance?

Mit dem Beginn der Coro­na­pan­de­mie ver­än­der­te sich die Gesell­schaft. Auf ein­mal ver­si­cher­ten Politiker_​innen fast aller Par­tei­en ihre Aner­ken­nung und Unter­stüt­zung für Gesundheitsarbeiter_​innen in jede ver­füg­ba­re Kame­ra. Von den Bal­ko­nen wur­de für die Kolleg_​innen im Gesund­heits­sek­tor und im Ein­zel­han­del applau­diert.
Auch in Han­no­ver orga­ni­sier­ten sich Men­schen, um Nachbar_​innen aus Risi­ko­grup­pen durch Ein­kaufs- und Ver­sor­gungs­fahr­ten zu unter­stüt­zen. Die IL the­ma­ti­sier­te u.a. die Situa­ti­on in den Lagern an den EU Außen­gren­zen, die Woh­nungs­fra­ge, sozia­le Absi­che­rung und sozia­le Infra­struk­tur.
Doch wel­che Fra­gen erge­ben sich jetzt nach­dem der Aus­nah­me­zu­stand zur Nor­ma­li­tät gewor­den ist? Wie soll­te die Gesell­schaft nach Coro­na aus­se­hen, wie wol­len wir dafür kämp­fen und wel­che Chan­cen haben wir?

Die­se Fra­gen wol­len wir in coro­na­ge­rech­ter Atmo­sphä­re dis­ku­tie­ren – mit einem Ver­tre­ter des Netz­werk „Soli­da­ri­tät statt Hams­ter­käu­fe“ und euch.

Eine Ver­an­stal­tung der IL Han­no­ver.

Read More