[Plattform:] Schwerin: Vortrag über die Besetzung im Danneröder Wald und eine Einführung in den Grünen Anarchismus

Seit der Räu­mung des Ham­ba­cher Wal­des 2018 hat sich eini­ges getan. Nicht nur wur­de der Wald wie­der­be­setzt, son­dern eine gewach­se­ne Kli­ma­ge­rech­tig­keits­be­we­gung hat ver­sucht meh­re­re ande­re Wäl­der zu beset­zen. Seit dem Herbst 2019 ist der Dan­neröder Wald bei Hom­berg (Ohm) in Hes­sen besetzt. Die Akti­vis­ti set­zen sich für den Erhalt des Wal­des, den Stop des Aus­baus ded A49 und eine sozi­al-öko­lo­gisch gerech­te Ver­kehrs­wen­de ein.

Ange­sichts einer erneu­ten Rodungs­sai­son ab Okto­ber wird es im Rah­men der „Liber­tä­ren Bri­se“ am 14. August einen Vor­trag über die Wald­be­set­zung und eine Ein­füh­rung in den Grü­nen Anar­chis­mus geben.

Wald statt Asphalt!

14.8. – 19:30 – Komplex Schwerin, Pfaffenstraße 4

Ver­an­stal­tet von liber­tä­re Bri­se Schwe­rin.

Read More