[FRN:] Ablenkungsstrategien der Hamburger Polizei im Innenausschuss vom 25. Juni zu den Antirassismus Demos vom 6. Juni in Hamburg

Im Bei­trag ist zu hören:

* eine kur­ze Zusam­men­fas­sung der Gescheh­nis­se der Black­Live­s­Mat­ter Demos vom 6. Juni 2020
* die Ana­ly­se der Ablen­kungs­stra­te­gien des Innen­se­na­tors und der Ham­bur­ger Poli­zei in der Innen­aus­schiss-Sit­zung vom 25. Juni 2020 zum Poli­zei­ein­satz am 6.Juni

Es geht dabei um die Inge­wahrsam­na­me von teils min­der­jäh­ri­gen, teils nicht wei­ßen Jugend­li­chen, die am Ham­bur­ger Haupt­bahn­hof im Anschluss an die Black­Live­s­Mat­ter Demos am 6. Juni von der Ham­bur­ger Poli­zei am Ham­bru­ger Haupt­bahn­hof an die Wand gestellt wur­den.

In der Innen­aus­schuss-Sit­zung vom 25. Juni 2020 soll u.a. auf­ge­ar­bei­tet wer­den, war­um die Poli­zei sich nicht an eige­nes Lan­des­po­li­zie­recht gehal­ten hat und unver­züg­lich die erzi­he­ungs­be­rech­tig­ten Per­so­nen der Min­der­jäh­ri­gen u.a. über die Inge­wahr­sa­me infor­miert hat.

wei­te­res zum The­ma:
Argu­men­ta­ti­ons­mus­ter der Ham­bur­ger Poli­zei in Bezug auf den Arti­kel „Ras­sis­mus bei Beam­ten“

https://​www​.freie​-radi​os​.net/​1​0​3​165

und

Ras­sis­mus – ras­sis­ti­sche Polizei_​Gewalt – Grund­la­gen
https://​www​.freie​-radi​os​.net/​1​0​2​942 Read More