[labournet:] Was passiert mit den Verschwundenen in Mexiko?

mexiko-verschwindenlassen.de: Donde Estan?Im Sep­tem­ber 2014 wur­den 43 Student*innen in Ayot­zi­na­pa im Bun­des­staat Guer­re­ro ent­führt. Seit­dem wird nach ihrem Ver­bleib gesucht. Der Fund einer Lei­che hat nun die offi­zi­el­le Ver­si­on der Ereig­nis­se in Fra­ge gestellt und eine Debat­te über die Prak­ti­ken von Poli­zei und Mili­tär ange­sto­ßen. Wäh­rend die mexi­ka­ni­sche Regie­rung offi­zi­ell von 73.000 Ver­miss­ten­fäl­len seit 2006 spricht, gehen Ange­hö­ri­ge und Men­schen­rechts­grup­pen von etwa um 150.000 ver­schwun­de­nen Per­so­nen im glei­chen Zeit­raum aus. (…) Die Kör­per der­je­ni­gen zu fin­den, die gegen ihren Wil­len ver­schleppt wor­den sind, ist nicht nur für die Fami­li­en essen­ti­ell; auch vor Gericht dient der Kör­per als wich­ti­ges Beweis­mit­tel. Vor eini­gen Tagen bestä­tig­ten die Uni­ver­si­tät Inns­bruck und das argen­ti­ni­sche Forensiker*innen-Team die Iden­ti­tät von Chris­ti­an Alfon­so Rodrí­guez, einem der 43 Stu­die­ren­den, die im Jahr 2014 im mexi­ka­ni­schen Bun­des­staat Guer­re­ro ver­schwan­den. Der neue Fund stellt die offi­zi­el­le Ver­si­on der Ereig­nis­se der Regie­rung Peña Nie­to in Fra­ge. Es ist nicht der ein­zi­ge Fall, bei dem Unre­gel­mä­ßig­kei­ten wäh­rend der Unter­su­chung fest­ge­stellt wor­den sind, aber einer der weni­gen, die Fort­schrit­te machen. (…) Daher suchen vie­le Fami­li­en in Mexi­ko ihre ver­schwun­de­nen Kin­der selbst im wahrs­ten Sin­ne des Wor­tes „mit Schau­fel und Spitz­ha­cke“, zum Teil unter Anlei­tung der Expert*innen. Dank dem argen­ti­ni­schen Forensiker*innen-Team und ande­ren unab­hän­gi­gen Grup­pen, die im Auf­trag von Unter­su­chungs­kom­mis­sio­nen oder auf Ersu­chen der Fami­li­en­or­ga­ni­sa­tio­nen arbei­ten, haben sie nun eine zwei­te Chan­ce. (…) Mit jeder Spur wur­de deut­li­cher, dass es im Bun­des­staat Nue­vo León ein Mus­ter gibt: In eini­gen nach­ge­wie­se­nen Fäl­len rekru­tier­te die Bezirks­po­li­zei selbst Jun­gen im ent­spre­chen­den Alter für das orga­ni­sier­te Ver­bre­chen…” Arti­kel aus El Sal­to vom 20.07.2020 in der Über­set­zung durch Lisa Hof­mann beim Nach­rich­ten­pool Latein­ame­ri­ka externer Link

Der Bei­trag Was pas­siert mit den Ver­schwun­de­nen in Mexi­ko? erschien zuerst auf Labour­Net Ger­ma­ny.

Read More