[labournet:] Personalvertreter unter Druck: Wie Betriebsräte in Unternehmen mundtot gemacht werden

[DGB-Kampagne] Stop Union BustingMit­be­stim­mung ist ein ver­brief­tes Recht – doch Recher­chen von REPORT MAINZ zei­gen, Arbeit­ge­ber in Deutsch­land las­sen sich vie­les ein­fal­len, um Betriebs­rats­wah­len zu ver­hin­dern und Betriebs­rä­te unter Druck zu set­zen. Der Chef des Deut­schen Gewerk­schafts­bun­des, Rei­ner Hoff­mann, for­dert Spe­zi­al-Staats­an­walt­schaf­ten zum Schutz von Betriebs­rats­wah­len. Hoff­mann sag­te REPORT Mainz, in den letz­ten Jah­ren hät­ten sich immer mehr Unter­neh­men gera­de­zu einen Volks­sport dar­aus gemacht, Betriebs­rats­wah­len zu behin­dern. Eine Stu­die der Hans-Böck­ler-Stif­tung, die REPORT MAINZ vor­liegt, unter­mau­ert das. Befragt wur­den meh­re­re Gewerk­schaf­ten zu Betriebs­rats­wah­len. Ergeb­nis: Bei fast der Hälf­te der unter­such­ten Fäl­le wird über Unre­gel­mä­ßig­kei­ten berich­tet. Bei fast 70 Pro­zent der Pro­blem­fäl­le sei­en Betriebs­rä­te vom Arbeit­ge­ber ein­ge­schüch­tert wor­den. Auch wur­den laut Stu­die Betriebs­rä­te zum Rück­tritt gedrängt oder es wur­de juris­tisch gegen sie vor­ge­gan­gen. Stu­di­en­au­tor Mar­tin Beh­rens sag­te REPORT MAINZ, bei Ver­su­chen einen Betriebs­rat neu zu instal­lie­ren, sei der Arbeit­ge­ber bei den unter­such­ten Fäl­len in knapp einem Drit­tel erfolg­reich gewe­sen.” Video des Bei­trags von Niklas Mau­rer und Chris­ti­an Saat­hoff in der Sen­dung vom 28.7.2020 beim SWR externer Link

Der Bei­trag Per­so­nal­ver­tre­ter unter Druck: Wie Betriebs­rä­te in Unter­neh­men mund­tot gemacht wer­den erschien zuerst auf Labour­Net Ger­ma­ny.

Read More