[labournet:] Fachkräftemangel: Ausländische Arbeitskräfte zwischen rassistischer Hetze, brutaler Ausbeutung und Integrations-Heuchelei

Debatte: »Wir brauchen ein linkes Einwanderungsgesetz«“… Die BRD brau­che »auch Leu­te, die ein­fa­che und unqua­li­fi­zier­te Arbei­ten machen«. Migran­tIn­nen, die in Not­la­gen ste­cken oder die sich schnell »inte­grie­ren« wol­len, um hier­blei­ben zu dür­fen, sind meist eher bereit, die­se schlech­ten Bedin­gun­gen zu akzep­tie­ren. Die Arbeit­ge­ber hof­fen, Leu­te zu fin­den, ohne dass sie Löh­ne und Arbeits­be­din­gun­gen ver­bes­sern müs­sen. Die Spi­ra­le nach unten kann nur dadurch gestoppt wer­den, dass glei­che – und zwar bes­se­re – Bedin­gun­gen für alle durch­ge­setzt wer­den. Hin­ter den Schein­ge­fech­ten um die Flücht­lings­po­li­tik ver­schwin­den ande­re For­men der Migra­ti­on und die Arbeits­be­din­gun­gen die­ser Migran­tIn­nen. 17 Mil­lio­nen EU-Bür­ge­rIn­nen leben und arbei­ten in einem ande­ren EU-Land. Durch die­se Migra­ti­on kön­nen die Löh­ne und Bedin­gun­gen in den Kern­län­dern wie der BRD rela­tiv sta­bil gehal­ten wer­den (…) Aus den Geflüch­te­ten ist Arbeits­kraft gewor­den, die unter hohem Druck steht. Die Auf­he­bung des Arbeits­ver­bots wäh­rend des lau­fen­den Asyl­ver­fah­rens führt dazu, dass die Leu­te sich sehr schnell einen Job suchen müs­sen, weil sie hof­fen, dass es ihnen hilft, und weil das Job­cen­ter Druck macht. Auch wer eine Dul­dung hat, steht unter die­sem Druck. (…) Auf Arbeit tref­fen oft Leu­te aus ganz unter­schied­li­chen Situa­tio­nen auf­ein­an­der, ein paar Flücht­lin­ge, ande­re Migran­tIn­nen, ein paar Leih­ar­bei­ter, lang­jäh­ri­ge Stamm­ar­bei­ter… Jeder hat sei­ne eige­nen Pro­ble­me und ein gemein­sa­mer Kampf ist nicht leicht, wenn einer unkünd­bar ist und die ande­ren mor­gen viel­leicht abge­scho­ben wer­den. Ent­lang die­ser Unter­schie­de und über sie hin­weg muss die Klasse14 hand­lungs­fä­hig wer­den.” Arti­kel aus der Wild­cat Nr. 102 externer Link doku­men­tiert am 25. Juli 2020 beim Gewerk­schafts­fo­rum externer Link

Der Bei­trag Fach­kräf­te­man­gel: Aus­län­di­sche Arbeits­kräf­te zwi­schen ras­sis­ti­scher Het­ze, bru­ta­ler Aus­beu­tung und Inte­gra­ti­ons-Heu­che­lei erschien zuerst auf Labour­Net Ger­ma­ny.

Read More