[FRN:] „Safranisierung“ durch die hindunationalistische Regierungspartei BJP. War’s das mit Indiens säkularem Pluralismus? (Serie 706: Süd-Nord-Funk)

Das indi­sche Par­la­ment ver­ab­schie­de­te im Dezem­ber letz­ten Jah­res ein neu­es Staats­bür­ger­schafts­ge­setz, den Citi­zenship Amend­ment Act (CAA), wel­cher Migra­ti­on von Mmen­schen ver­schie­de­ner Reli­gio­nen und Eth­ni­en aus umlie­gen­de Staa­ten erlei­chern soll, Muslime*a aber aus­drück­lich aus­klam­mert. Knapp 2 Mil­lio­nen indi­sche Muslime*a fürch­ten nun, von der hin­du­n­a­tio­na­lis­ti­schen BJP Regie­rung staa­ten­los gemacht zu wer­den. Dage­gen gab es rie­si­ge Pro­tes­te, die im Febrar bei den Aus­schrei­tun­gen in Delhi einen bru­ta­len Höhe­punkt erreich­ten: dut­zen­de Men­schen – vor allem Mus­li­me – wur­den vom hin­du­is­ti­schen Mob getö­tet. Der Geset­zes­vor­stoß hat sys­te­ma­ti­sche pogrom­ar­ti­ge Angrif­fe auf die mus­li­mi­sche Bevöl­ke­rung wie­der befeu­ert. Inzwi­schen haben min­des­tens 8 indi­sche Bun­des­staa­ten ange­kün­digt, das Gesetz nich zu imple­men­tie­ren. Lalit Vacha­ni, Wis­sen­schaft­ler, Dozent an der Uni Göt­tin­gen und Doku­men­tar­fil­mer, sieht das Land in eine auto­ri­tä­re, hin­du­n­a­tio­na­lis­ti­sche Rich­tung wan­dern. Die Regie­rungs­par­tei BJP kommt aus der Tra­di­ti­on der Hin­du natio­na­lis­ti­schen Orga­ni­sa­ti­on RSS. unter ver­schärf­ten Bedin­gun­gen, wie der Aus­gangs­sper­re auf­grund der Gesund­heits­kri­se nach dem ers­ten Lock­down am 4. März sieht Vacha­ni anti­mus­li­mi­schen Ras­sis­mus wei­ter anwach­sen… Read More