[KgK:] Starke Explosion am Hafen von Beirut im Libanon

Eine unge­heu­re Explo­si­on in der liba­ne­si­schen Haupt­stadt Bei­rut hat zu erheb­li­chen Zer­stö­run­gen geführt und Gebäu­de in der gan­zen Stadt zer­stört oder beschä­digt. Es gibt Berich­te über eine „sehr hohe Zahl von Ver­letz­ten“ nach der Explo­si­on.

Die Ursa­che der mas­si­ven Explo­si­on, die in der Nähe des Hafens der Stadt ent­stand, ist zwar nicht genau bekannt, aber die natio­na­le liba­ne­si­sche Nach­rich­ten­agen­tur sag­te, dass sie mög­li­cher­wei­se durch ein Brand in einem Lager­haus für Feu­er­werks­kör­per ver­ur­sacht wur­de.

Ich hab gera­de so gän­se­haut.. ich weiß nicht mal was ich dazu schrei­ben soll man

Mein herz blu­tet mit #bei­rut pic​.twit​ter​.com/​P​u​X​l​d​X​V​VWV

— vahan ☭ ރ (@bratanjakob) August 4, 2020

Der Liba­non hat der­zeit mit einer Rei­he von sozia­len, poli­ti­schen und wirt­schaft­li­chen Kri­sen zu kämp­fen, zu denen auch die töd­li­che Pan­de­mie und eine schwe­re Wirt­schafts­kri­se gehö­ren. Heu­te über­steigt die Infla­ti­ons­ra­te im Liba­non zum 30. Tag in Fol­ge 50 Pro­zent pro Monat. Die rasan­te wirt­schaft­li­che Ent­wick­lung und die hohe Ver­schul­dung des Lan­des haben vie­le Liba­ne­sen dazu ver­an­lasst, in die­sem Jahr auf der Stra­ße zu pro­tes­tie­ren, da die Arbeits­lo­sig­keit stark ansteigt und die Lebens­be­din­gun­gen wei­ter­hin schlecht sind und schlech­ter wer­den.

Am Frei­tag rech­net das kri­sen­ge­schüt­tel­te Land auch damit, dass ein von der UNO unter­stütz­tes Gericht ein Urteil über den Tod sei­nes ehe­ma­li­gen sun­ni­ti­schen Minis­ter­prä­si­den­ten Rafik al-Hari­ri fäl­len wird, der 2005 durch eine LKW-Bom­be getö­tet wur­de. Der Tod von al-Hari­ri lös­te poli­ti­sche Unru­hen im sek­tie­re­ri­schen poli­ti­schen Sys­tem des Lan­des aus.

Klas­se Gegen Klas­se