[labournet:] 166 Corona-Infizierte in Mamminger Konservenfabrik

Coronavirus, die Hetze und der Ausnahmezustand: China im ShitstormDer Land­rat spricht von einem “her­ben Rück­schlag”: Bei einem zwei­ten Rei­hen­test in einer Kon­ser­ven­fa­brik in Mam­ming sind jetzt 166 Coro­na-Infi­zier­te fest­ge­stellt wor­den. Der gan­ze Betrieb steht unter Qua­ran­tä­ne. Die Fol­gen sind weit­rei­chend. Die Zahl der posi­tiv auf Covid-19 getes­te­ten Beschäf­tig­ten in einer Kon­ser­ven­fa­brik in Mam­ming hat sich bei einer zwei­ten Tes­tung auf 166 erhöht. Das gab das Land­rats­amt Din­gol­fing-Land­au am Vor­mit­tag bekannt. Der gesam­te Betrieb mit rund 600 Beschäf­tig­ten ist vor­über­ge­hend still­ge­legt, alle Sai­son­ar­beits­kräf­te und auch fest ange­stell­ten Mit­ar­bei­ter dort – egal ob posi­tiv oder nega­tiv getes­tet – befin­den sich den Anga­ben zufol­ge in Qua­ran­tä­ne. Die Qua­ran­tä­ne gilt auch für zwei wei­te­re Stand­or­te des Betrie­bes mit ins­ge­samt 130 Mit­ar­bei­tern, bis alle Zusam­men­hän­ge geklärt sind. Nach der ers­ten Rei­hen­tes­tung auf dem Betrieb waren am Wochen­en­de 43 Infi­zier­te gemel­det wor­den. (…) Schließ­lich habe die Qua­ran­tä­ne für den gesam­ten Betrieb und damit die vor­über­ge­hen­de Still­le­gung weit­rei­chen­de Fol­gen für den gesam­ten Gemü­se­an­bau in Nie­der­bay­ern. Zahl­rei­che Land­wir­te lie­fern ihr Gemü­se zu dem ver­ar­bei­ten­den Betrieb in Mam­ming. (…) In der Gemein­de mit knapp 3.000 Ein­woh­nern in Nie­der­bay­ern haben sich jetzt 398 Men­schen mit dem Coro­na­vi­rus infi­ziert – zuerst mehr als 232 in der Gur­kenern­te beschäf­tig­te Sai­son­ar­bei­ter, anschlie­ßend noch ein­mal jene 166 Mit­ar­bei­ter des Kon­ser­ven­her­stel­lers, der von dem Bau­ern­hof belie­fert wird…” Mel­dung vom 4.8.2020 bei BR24 externer Link – sie­he zu den infi­zier­ten Enr­te­hel­fer­In­nern unser Dos­sier: Ern­te­hel­fer: “Wenn man die Leu­te anstän­dig behan­delt, kom­men sie auch”

Der Bei­trag 166 Coro­na-Infi­zier­te in Mam­min­ger Kon­ser­ven­fa­brik erschien zuerst auf Labour­Net Ger­ma­ny.

Read More