[gG:] [B] Militante Reaktion auf die Besetzung des Schillerkiez‘

Wir sind als klei­ne Grup­pe letz­te Nacht los­ge­zo­gen, um an drei Orten Vono­via-Autos fahr­un­taug­lich zu machen. Mit Stei­nen haben wir für den Werk­statt­be­such gesorgt.

Das ist eine Reak­ti­on auf den seit ges­tern lau­fen­den Räu­mungs­ein­satz des Syn­di­kat. SPD, LINKE, GRÜNE und ihre Scher­gen haben sich dazu ent­schlos­sen, für die mor­gen ange­setz­te Räu­mung schon zwei Tage vor­her das umlie­gen­de Wohn­ge­biet zu beset­zen, um Pro­test zu unter­drü­cken. Die Ver­samm­lungs­be­hör­de, die Wochen­lang ein­fach nicht auf die Anmel­dung der Lan­gen Nacht der Wei­se­stra­ße reagiert hat, hat die­ses nun in Koor­di­na­ti­on mit den Ein­satz­pla­nern ver­bo­ten. Die­se mie­se Masche zeigt, es ist defi­ni­tiv an der Zeit vom Pro­test zum Wider­stand über­zu­ge­hen.

Gegen gro­ße Immo­bi­li­en­kon­zer­ne wie Vono­via gibt es eine lan­ge mili­tan­te Pra­xis. Mit unse­rem Stein­schlag sabo­tie­ren wir deren Betriebs­ab­läu­fe und ent­wi­ckeln unse­re Fähig­kei­ten zur Kon­spi­ra­ti­on, die in Tagen wie die­sen ein­fach mit dazu­ge­hö­ren.

Syn­di­kat ver­tei­di­gen!
Hoch die inter­kiezio­na­le Soli­da­ri­tät!

Read More