[labournet:] “Deutsche Krankheit” – Die Rentenschwindsucht. Kann man verordnen, den Lebensunterhalt im Alter einfach zu halbieren? Man kann – und mehr als das!

Seniorenaufstand: Politiker die nichts gegen systematische Altersverarmung unternehmen, sind für uns nicht wählbar! Die Alters­ver­sor­gung in Deutsch­land nimmt einen dra­ma­ti­schen Ver­lauf. Eben­so dra­ma­tisch ist die Nicht­wahr­neh­mung die­ser kata­stro­pha­len Ent­wick­lung in der Öffent­lich­keit. Die Dreis­tig­keit und Ver­lo­gen­heit, mit denen Fak­ten in ihr Gegen­teil ver­bo­gen wer­den, sind kaum zu über­tref­fen. Die sys­te­ma­ti­sche Gründ­lich­keit, mit der über sehr vie­le Jah­re vor­ge­gan­gen bzw. geplant wird, ist ein­zig­ar­tig in der Welt. Sie ist “Made in Ger­ma­ny” – wo denn sonst … Das Ren­ten­ni­veau befin­det sich seit Mit­te der sieb­zi­ger Jah­re auf einer Tal­fahrt, deren vor­läu­fi­ges Ende durch die OECD für das Jahr 2061 vor­aus­be­rech­net wur­de. Das Net­to­ni­veau wird dann von 73% auf 50% gesun­ken sein. (…) Kann man davon leben? Die Ant­wort ist wohl tref­fend: Es kön­nen davon sehr vie­le nur über­le­ben, wenn sie ergän­zen­de Sozi­al­hil­fe bekom­men. Zum Ver­gleich die Ent­wick­lung des öster­rei­chi­schen Ren­ten­ni­veaus, das bei Neu­ein­tritt durch­ge­hend 92% beträgt/​betragen wird und zu einer Net­to­ren­te von 1840 € führt. Die Rachi­tis wur­de als “Eng­li­sche Krank­heit” benannt, weil in der eng­li­schen Indus­trie des Man­ches­ter-Kapi­ta­lis­mus vie­le Men­schen, vor allem Kin­der, wegen Unter­ver­sor­gung an Erwei­chung und Ver­for­mun­gen im Kno­chen­auf­bau lit­ten. Als “Deut­sche Krank­heit” wird die Ren­ten­schwind­sucht in die­sem Land bezeich­net wer­den kön­nen. Die­se Krank­heit ist gesell­schaft­li­cher Natur und hat im Wesent­li­chen drei Erre­ger. Alle drei wur­den durch den Bun­des­tag kal­ku­liert mit Geset­zes­kraft in die Welt gesetzt…” Arti­kel von Rei­ner Heyse vom 08. August 2020 bei tele­po­lis externer Link

Der Bei­trag “Deut­sche Krank­heit” – Die Ren­ten­schwind­sucht. Kann man ver­ord­nen, den Lebens­un­ter­halt im Alter ein­fach zu hal­bie­ren? Man kann – und mehr als das! erschien zuerst auf Labour­Net Ger­ma­ny.

Read More