[FRN:] Corona und die deutsche Linke (Serie 1001: CX – Corax – Geschichte/​Gesellschaft – Dialektik)

In den letz­ten Mona­ten hat der Staat sei­nen Zugriff tief in das pri­va­te und öffent­li­che Leben erwei­tert. Grund­rech­te und das öffent­li­che Leben wur­den stark ein­ge­schränkt. Dage­gen regt sich inzwi­schen Pro­test – aber der kommt von rechts außen.

Mit ‚Coro­na und die Demo­kra­tie. Eine lin­ke Kri­tik’ hat Peter Nowak gemein­sam mit Cle­mens Heni und Gerald Grün­klee ver­sucht eine lin­ke Kri­tik an den staat­li­chen Maß­nah­men zu for­mu­lie­ren. Der Staat erscheint ihnen in der Coro­na­kri­se auto­ri­tär und irra­tio­nal. Ange­sichts eines auto­ri­tä­ren Staa­tes und der Gefähr­dung der Demo­kra­tie habe die gesam­mel­te Lin­ke in der Bun­des­re­pu­blik ver­sagt.

Kri­tik an die­ser Posi­ti­on kommt von ‚Soli­da­risch gegen Coro­na’ und dem Ver­band demo­kra­ti­scher Ärz­tin­nen und Ärz­te.

Alles ver­sam­melt hier im Bei­trag. Read More