[FRN:] Hanau: Erinnerung – Gerechtigkeit – Aufklärung – Konsequenzen (Serie 999: CX – Corax – AntifaAntira)

Am 19.August 2020, 6 Mona­te nach den ras­sis­ti­schen Anschlä­gen und am Sams­tag, den 22.8.2020 fin­den in Hanau und vie­len Städ­ten Geden­ken und Demons­tra­tio­nen statt. Orga­ni­siert durch ein Bünd­nis, in dem u.a. auch die Initia­ti­ve 19. Febru­ar maß­geb­lich betei­ligt ist. Eine Initia­ti­ve gegen das Ver­ges­sen – von Ange­hö­ri­gen, Über­le­ben­den, Unterstützer*innen. Wir spra­chen mit Hagen Kopp von der Initia­ti­ve über mög­li­che Instru­men­te der Auf­klä­rung, ers­te Erkennt­nis­se der Recher­che­ar­beit sei­tens der Initia­ti­ve und wei­te­ren Unterstützer*innen und den Gedenk­raum in der Krä­mer­stra­ße.

Die Ange­hö­ri­gen der Opfer des ras­sis­ti­schen Ter­ror­an­schlags vom 19. Febru­ar in Hanau, Über­le­ben­de und Unterstützer*innen rufen für den 22. August 2020 zur Demons­tra­ti­on und Kund­ge­bung nach Hanau auf.

Infos zur Anrei­se:

Ber­lin:
Abfahrt am 22.8. um 05:30 Uhr Ber­lin-Ost­bahn­hof. Der Bus fährt am Abend wie­der zurück. Ticket kos­tet 37 Euro, aber wer kei­ne Koh­le hat, kann auch mit­fah­ren! Tickets gibt es diens­tags bei der Kiez­kan­ti­ne (Ora­ni­en­stra­ße 45, 10969 Ber­lin) ab 18 Uhr!

Hal­le: gemein­sa­me Anrei­se mit Pkw, wenn Ihr Mit­fahr­plät­ze habt oder sucht, könnt Ihr Euch mel­den bei: initiative_​09oktober_​halle@​riseup.​net, sowie Bus aus Leip­zig

Par­al­lel in ande­ren Städ­ten:

Ham­burg: 16:00 Uhr | Halskestr.72: Geden­ken an Nguyễn Ngọc Châu und Đỗ Anh Lân – Die Mor­de am 22.8.1980 in Ham­burg-Bill­brook waren die ers­ten doku­men­tier­ten ras­sis­ti­schen Mor­de in der BRD. Seit­dem wur­den min­des­tens 250 Men­schen von Rassist_​innen getö­tet. Anläss­lich des 40. Jah­res­tags wer­den wir der Ermor­de­ten geden­ken. https://hamburgnachhanau.noblogs.org/am-22–08-gedenken-an-nguyen-ngoc-chau-und-do-anh-lan-in-hamburg/

Pots­dam: 14:00 Uhr | Lui­sen­platz: Women in Exi­le

Ros­tock: 28. Jah­res­tag der Pogro­me in Rostock/​Lichtenhagen Read More