[FRN:] Berlin: Nachbarschaft wütend über Syndikaträumung (Serie 540: Gentrification)

Beglei­tet von einem mas­si­ven Poli­zei­auf­ge­bot wur­de am 7. August 2020 die belieb­te Kiez­knei­pe Syn­di­kat in der Neu­köll­ner Wei­se­stras­se geräumt. Mit einer nicht öffent­lich defi­nier­ten Son­der­zo­ne brach die Poli­zei in die Pri­vat­sphä­ren von Anwohner*innen ein und schi­ka­nier­te sie. Vie­le emp­fan­den das als Bruch ihrer Grund­rech­te. Wäh­rend sich die Ber­li­ner Bevöl­ke­rung mit ver­gleich­ba­ren auto­ri­tä­rem Geba­ren von Poli­zei und Behör­den im Fried­richs­hai­ner Nord­kiez abzu­fin­den scheint, stösst die­ses andau­ern­de Ver­hal­ten in Neu­kölln auf star­ke Ableh­nung. Neben O‑Tönen von der Nacht und dem Mor­gen der Räu­mung doku­men­tie­ren wir Anwohner*innenstatements zum Gesche­hen. Read More