[IL:] Rote Zone: Klimaaktivismus und Arbeitskampf?

Fri­days for Future und Üstra?
Wie soli­da­risch ist die Kli­ma­be­we­gung mit den Beschäf­tig­ten des ÖPNV?

Die­se und noch wei­te­re span­nen­de Fra­gen, wol­len wir zusam­men mit einer Kli­ma­ak­ti­vis­tin, einem Beschäf­tig­ten der Üstra und natür­lich Euch dis­ku­tie­ren.

Für Klimaaktivist_​innen ist klar: Um die Kli­ma­kri­se zu stop­pen braucht es ein Umden­ken im Bereich Ver­kehr. Weg von Autos, hin zum kli­ma­neu­tra­len ÖPNV. Ein sol­cher Aus­bau des Bus- und Bahn­net­zes braucht aber auch jene, die in die­sem Bereich arbei­ten wol­len. Aber wer soll das machen, wenn die Arbeits­be­din­gun­gen so schlecht sind. In immer mehr Städ­ten gehen Aktivist_​innen von Fri­days for Future zusam­men mit Beschäf­tig­ten und Gewerk­schaf­ten auf die Stra­ße.
Aber bis wohin reicht die Soli­da­ri­tät wenn man sich mal nicht ganz so einig ist? Kommt vor­bei!

Wir freu­en uns auf Euch!

Eine Ver­an­stal­tung der IL Han­no­ver.

Read More