[gG:] Neuigkeiten zur DNA Entnahme im Februar 2020 in Berlin

Neu­ig­kei­ten zur DNA Ent­nah­me im Febru­ar 2020 in Ber­lin

Im März hat­ten wir euch über zwei DNA-Abnah­men in Ber­lin infor­miert. In
der DNA-Daten­bank des BKA gab es DNA-Tref­fer, die angeb­lich mit
ver­schie­de­nen Ver­fah­ren in Ver­bin­dung ste­hen sol­len. Außer­dem gibt es
durch die ers­te Akten­ein­sicht inzwi­schen mehr Infor­ma­tio­nen.
Wie immer haben die Beschul­dig­ten nur einen Teil der Akten bekom­men,
daher lässt sich nicht abschlie­ßend sagen, was alles an Ermitt­lun­gen
gelau­fen ist oder läuft. Aller­dings ist der gro­ße Umfang der
Ermitt­lun­gen deut­lich gewor­den. Das Ermitt­lungs­ver­fah­ren rich­tet sich
gegen drei Beschul­dig­te mit dem Vor­wurf der Brand­stif­tung an Deut­sche
Bahn Autos im Jahr 2010 in Ber­lin. Die uns bekann­ten Akten umfas­sen
aller­dings Ermitt­lun­gen vom Jahr 2005 bis heu­te und es wer­den
Ver­bin­dun­gen zu ver­schie­de­nen ande­ren Ver­fah­ren kon­stru­iert. Ein
wesent­li­cher Fokus scheint auf anti­mi­li­ta­ris­ti­schen Aktio­nen in
ver­schie­de­nen Bun­des­län­dern zu lie­gen, z.B. auf der
War­Starts­He­re-Kam­pa­gne. Außer­dem ver­su­chen sie Ver­knüp­fun­gen zu
ver­schie­de­nen ande­ren Aktio­nen wie der Oury Jal­loh Demo in
Ber­lin-Neu­kölln 2015 her­zu­stel­len.
Das BKA führt die­se umfang­rei­chen Ermitt­lun­gen, die meh­re­re Bun­des­län­der
betref­fen. Auch reg­te das BKA 2019 an, die Ermitt­lun­gen nach § 129
(„Kri­mi­nel­le Ver­ei­ni­gung“) zu erwei­tern. Dies wur­de aller­dings nach uns
bekann­tem Akten­stand von der Staats­an­walt­schaft abge­lehnt.

Wir hal­ten euch auf dem Lau­fen­den.
Spe­ku­la­ti­on und Trat­schen hel­fen nur den Bul­len! Passt auf euch und
ande­re auf!
Kei­ne Aus­sa­gen oder Koope­ra­ti­on bei Staat und Poli­zei.
Anna und Arthur halten‘s Maul.

Bis­he­ri­ger Arti­kel dazu: DNA-Abnah­men in Ber­lin vom 19.03.2020
de​.indy​m​e​dia​.org/​n​o​d​e​/​7​2​546

Read More