[gG:] Outingflyer bei Hadmut Danisch in der Nachbarschaft verteilt

Frau­en­feind in der Nach­bar­schaft

Had­mut Danisch, Dres­de­ner Stra­ße 96d, 10179 Ber­lin-Kreuz­berg
– Kämp­fer gegen “Kul­turm­ar­xis­mus” und Frau­en

Had­mut Danisch ist einer der bekann­tes­ten Blog­ger der (neu-)rechten Sze­ne im deutsch­spra­chi­gen Raum. Sein Blog danisch​.de hat nach Eigen­an­ga­ben über 100.000 Sei­ten­zu­grif­fe pro Tag. Er betreibt ihn hier aus der Nach­bar­schaft, in der er seit 2014 wohnt, an der Bezirks­gren­ze zwi­schen Kreuz­berg und Mit­te.

Obwohl Danisch in ers­ter Linie ein Sexis­ti­scher “Män­ner­recht­ler” auf einem Feld­zug gegen Frauen*rechte und Diver­si­tät ist, deckt er mit sei­nem Blog inzwi­schen die gan­ze Palet­te typi­scher The­men rech­ter Het­zer ab: Migra­ti­on sei schlecht, der Kli­ma­wan­del nicht men­schen­ge­macht, ein dif­fu­ser “Kul­turm­ar­xis­mus” auf dem Vor­marsch. In einem Aktu­el­len exem­pla­ri­schen Bei­trag mit dem Titel “Schwar­zer mar­xis­ti­scher Ter­ror” (30.6.2020) kommt er zu dem Schluss: Die Demons­trie­ren­den der Black-Lives-Mat­ter-Bewe­gung in den USA sei­en “ein­fach nur kri­mi­nel­le Mar­xis­ten. die zer­stö­ren wol­len”.

In sei­nem Blog­bei­trag „Uner­war­te­ter Gegen­ver­kehr“ vom 16. Okto­ber 2019 rela­ti­viert Had­mut Danisch den Holo­caust. Adolf Hit­ler sei es zu ver­dan­ken, dass sich der „Kom­mu­nis­mus“ nicht wei­ter ver­brei­tet habe:

  *“Ich hatte doch vorhin und früher über diese Überlegung geschrieben, dass Hitler und das Dritte Reich ein Riegel gegen den Weltbolschewismus war. (…) Was die Frage aufwirft, ob es ohne Hitler nicht noch viel schlimmer geworden wäre als mit, und ob irgendwer von uns da heute überhaupt leben würde. (...) Ich habe ja schon oft geschrieben, dass der Hass-Begriff „Nazi” für alles eingesetzt wird, was sich der Ausbreitung des Welt-Kommunismus in den Weg stellt.”*

Was es mit der Migra­ti­on auf sich hat, erklär­te sich Danisch 2019 mit die­sen Wor­ten:

  *Der ganze linke Komplex will alle Eigenschaften ausradieren, insbesondere Weiße ausradieren, und damit alles mit Menschen anderer Kontinente überfluten, genetisch vermischen.*

Täg­lich ver­fasst er diver­se Ein­trä­ge, vie­le in men­schen­ver­ach­ten­dem Duk­tus, von denen man­che in rech­ten Social-Media-Krei­sen dann gro­ße Ver­brei­tung fin­den. 2018 nahm Had­mut Danisch in Ber­lin an einem von Vera Lengs­feld (Ex-CDU, jetzt AfD-Umfeld) orga­ni­sier­ten tref­fen rech­ter Medi­en teil, an dem neben Vertreter*innen der Islam­feind­li­chen Sei­ten PI-News und Jou­watch und der AfD-nahen Epoch Times auch der Ver­schwö­rungs­theo­re­ti­ker Hei­ko Schrang teilnahm.(1) Inhalt­lich ging es bei dem Tref­fen auch um eine kurz zuvor ver­such­te AfD-Demonstration(2) in Kreuz­berg am Hal­le­sches Tor.

Had­mut Danisch arbei­tet, Stand Ende 2019, bei der Deut­sche Post IT Ser­vices GmbH.(3) Dem Ein­kom­men aus die­ser fes­ten Arbeits­stel­le habe er es zu ver­dan­ken, dass er sei­nen Blog betrei­ben kön­ne.

Danisch schreibt außer­dem für das Maga­zin ef – eigen­tüm­lich frei, eben­falls zu ver­or­ten in der soge­nann­ten “Neu­en Rechten”(4). Auch betreibt er einen Vlog auf You­tube, und stellt dort län­ge­re Bei­trä­ge ein.

Den men­schen­ver­ach­ten­de Blog von Had­mut Danisch abschal­ten! Zei­gen wir ihm, was wir von ihm hal­ten. Had­mut Danisch ist ein miso­gy­nes Arsch­loch!

Wei­te­re Infos zu rech­ten Struk­tu­ren in Kreuz­berg: anti​fa​-ber​lin​.info/​n​e​w​s​/​f​r​i​e​d​r​i​c​h​s​h​a​i​n​-​k​r​e​u​z​b​erg

Fuß­no­ten:
1) Auf­zäh­lung ent­nom­men dem Blog David Ber­gers, der eben­falls teil­nahm: philosophia-perennis(.)com/2018/02/20/freie-medien/
2) blog​.zeit​.de/​s​t​o​e​r​u​n​g​s​m​e​l​d​e​r​/​2​0​1​8​/​0​2​/​2​0​/​b​e​r​l​i​n​-​b​l​o​c​k​a​d​e​n​-​z​w​i​n​g​e​n​-​r​e​c​h​t​e​n​-​f​r​a​u​e​n​m​a​r​s​c​h​-​z​u​r​-​a​u​f​l​o​e​s​u​n​g​_​2​5​671
3) Brief an sei­nen Arbeit­ge­ber, die Deut­sche Post: de​.indy​m​e​dia​.org/​n​o​d​e​/​4​1​666
4) rech​te​me​di​en​in​fo​.blog​spot​.com/​2​0​1​9​/​0​9​/​h​a​d​m​u​t​-​d​a​n​i​s​c​h​-​a​n​s​i​c​h​t​e​n​-​e​i​n​e​s​.​h​tml & ef-magazin(.)de/autor/hadmut-danisch
Anmer­kung: Laut sei­nen neue­ren Anga­ben wur­den die Bei­trä­ge durch „ef-eigen­tüm­lich frei“ nur über­nom­men. Danisch hat in einem lan­gen und bezeich­nen­den Text auf sei­nem Blog auf das Outing Bezug genom­men und fabu­liert dort, es sei die Reak­ti­on auf sei­ne Kri­tik an irgend einer Bun­des­rich­te­rin (?!?).

Read More