[labournet:] Ein Virus und die Klassengesellschaft der USA: Die einen verdienen daran. Die anderen sterben…

"Capitalism is the Virus" - Statement from IWW Ireland on a class response to Covid-19„… In den Ver­ei­nig­ten Staa­ten spielt sich eine mas­si­ve gesell­schaft­li­che und wirt­schaft­li­che Kata­stro­phe ab. Mehr als 170.000 Men­schen – vor allem aus der arbei­ten­den Bevöl­ke­rung und älte­re Men­schen – sind an der Covid-19-Pan­de­mie gestor­ben. Drei­ßig Mil­lio­nen Men­schen haben ihre Arbeit ver­lo­ren. Ein Fünf­tel der Müt­ter mit klei­nen Kin­dern gibt an, dass ihre Fami­li­en nicht genug zu essen haben. Im Juli gab die Hälf­te der Ame­ri­ka­ne­rin­nen und Ame­ri­ka­ner an, sie fühl­ten sich depri­miert oder hoff­nungs­los. Vor die­sem Hin­ter­grund hat der US-Kon­gress das staat­li­che Arbeits­lo­sen­geld gestri­chen, wodurch die Ein­kom­men von zig Mil­lio­nen Arbeits­lo­sen von heu­te auf mor­gen um zwei Drit­tel gekürzt und die Fami­li­en in Armut gestürzt wur­den. Vom Stand­punkt der herr­schen­den Klas­se betrach­tet sieht die Welt ganz anders aus. Für die Super­rei­chen „ist alles bes­ser als nor­mal“, so ein Insi­der­be­richt in der Vani­ty Fair. Sie leben „meist das Leben wie vor dem Coro­na­vi­rus“, aller­dings sind sie heu­te weit­aus wohl­ha­ben­der als zuvor. (…) Wäh­rend sich die Schü­ler in über­füll­te Klas­sen­zim­mern quet­schen, sag­te „ein kali­for­ni­scher Regie­rungs­ver­tre­ter“ gegen­über Vani­ty Fair, dass „eini­ge Leh­rer von öffent­li­chen Schu­len abge­wor­ben wer­den, um ein ein­zi­ges Kind in wohl­ha­ben­de­ren Gegen­den wie Bever­ly Hills und Palo Alto zu unter­rich­ten – ein Sze­na­rio, das die­se Per­son als ‚abge­fuckt‘ bezeich­ne­te und das sich als ech­tes Pro­blem für die Schul­sys­te­me erweist.” Ein Arzt kom­men­tier­te: „Das Coro­na­vi­rus ist das Virus der armen Men­schen. Wir sehen, wie es sich in armen Vier­teln aus­brei­tet, arme Fami­li­en trifft, die zur Arbeit gehen und in unmit­tel­ba­rer Nähe zuein­an­der leben. Und arme Kin­der sind die­je­ni­gen, die am wenigs­ten Bil­dungs­chan­cen erhal­ten.“...“ – aus dem Bei­trag „„Das Virus der Armen“: Covid-19 offen­bart die Klas­sen­k­luft in Ame­ri­ka“ von And­re Damon am 19. August 2020 bei wsws externer Link, wor­in eine Art Gesamt-Zwi­schen­bi­lanz der Klas­sen­wirk­lich­keit in den USA der Epi­de­mie-Zeit und Trump-Regie­rung gezo­gen wird… Sie­he frü­he­re Bei­trä­ge zur Lage in den USA:

Der Bei­trag Ein Virus und die Klas­sen­ge­sell­schaft der USA: Die einen ver­die­nen dar­an. Die ande­ren ster­ben… erschien zuerst auf Labour­Net Ger­ma­ny.

Read More