[perspektive:] Belgien: Mann stirbt nach brutaler Polizeigewalt – Polizistin tanzt und zeigt Hitlergruß

Ein Video einer brutalen Misshandlung in einer Arrestzelle in Belgien ist ans Licht gekommen. Darin sieht man, wie eine Beamtin neben dem bewusstlosen Opfer den Hitlergruß zeigt. Die hinterbliebene Witwe vertraut den Ermittlungsbehörden nicht und veröffentlicht das Video auf eigene Faust. Sie fordert Aufklärung und Gerechtigkeit.

Einen scho­kie­ren­den Anblick lie­fern die Bil­der des bru­ta­len Poli­zei­ein­sat­zes in einer Arrest­zel­le in Bel­gi­en. Im Jah­re 2018 war der Slo­wa­ke Jozef Cho­van­ec an einem Herz­in­fakt in einer Arrest­zel­le am Flug­ha­fen Char­le­roi in Brüs­sel ver­stor­ben. Zuvor wur­de er wegen sei­nes auf­fäl­li­gen Ver­hal­tens und weil er sein Flug­ti­cket nicht vor­zei­gen woll­te fest­ge­nom­men.

In der Zel­le schlug Cho­van­ec mehr­mals mit sei­nem Kopf gegen die Wand, was auch auf dem Video zu erken­nen ist. Dar­auf betre­ten die Beam­ten die Zel­le. Einer der bei­den fixiert den Mann und setzt sich anschlie­ßend mit sei­nen Knien auf sei­nen Brust­korb. In die­ser Posi­ti­on ver­harrt der Beam­te für 16 Minu­ten, wäh­rend sich das Opfer wehrt.

Wäh­rend 3 Poli­zis­tIn­nen den Mann drang­sa­lie­ren zeigt eine wei­te­re Beam­te den Hit­ler­gruß. Ein Video­aus­schnitt zeigt auch, wie die Beam­ten sich über das Opfer lus­tig machen, es aus­la­chen und neben ihm tan­zen. Das Video endet damit, dass ein Ret­tungs­team den Raum betritt und an dem blut­ver­schmier­ten Opfer nach die­sem Gewalt­ex­zess ers­te Hil­fe leis­tet.

Witwe: “Ich möchte wissen, was passiert ist”

Die hin­ter­blie­be­ne Hen­rie­ta Cho­van­co­va ist zuneh­mend frus­triert über die Hand­ha­be des Falls. Seit mehr als zwei Jah­ren ist der Fall nicht geklärt wor­den. Sie hat kein Ver­trau­en mehr in die Ermitt­lungs­be­hör­den und ver­öf­fent­lich­te am Mitt­woch das Video auch gegen den Rat ihrer Anwäl­te: “Ich möch­te wis­sen, was pas­siert ist und war­um die Poli­zei sich so ver­hal­ten hat”.

Erst nach­dem die Wit­we selbst aktiv wur­de und das Video ver­öf­fent­lich hat, kam Bewe­gung in den Fall. Die Poli­zis­tin, die den Hit­ler­gruß zeig­te, darf aller­dings wei­ter ihren Beruf aus­füh­ren. Sie wur­de jedoch in den Innen­dienst ver­setzt. Am Don­ners­tag leg­te als Reak­ti­on auf die öffent­li­che Empö­rung der Vize-Bun­des­po­li­zei­chef des Lan­des sein Amt nie­der.

Der Vor­fall erin­nert schmerz­lich an den Fall von Geor­ge Floyd. Der US-Ame­ri­ka­ner wur­de bru­tal von der Poli­zei bei einem Ein­satz ermor­det. Sei­ne letz­ten Wor­te waren „I can‘t brea­the.“ (Deutsch: Ich kann nicht atmen.“).

Der Bei­trag Bel­gi­en: Mann stirbt nach bru­ta­ler Poli­zei­ge­walt – Poli­zis­tin tanzt und zeigt Hit­ler­gruß erschien zuerst auf Per­spek­ti­ve.

Read More