[labournet:] Wer im Irak mordet: Behörden und Milizen. Was im Irak brennt: Parlamentsgebäude

Bagdad und der ganze Irak erleben neue Proteste - Polizei erschießt zwei MenschenNach einer gan­zen Rei­he von Mor­den und Mord­an­schlä­gen im süd­ira­ki­schen Bas­ra haben Zehn­tau­sen­de in der Regi­on sich an Pro­tes­ten betei­ligt, mit denen unter ande­rem eine rasche Auf­klä­rung der Ver­bre­chen gefor­dert wur­de – ver­ge­bens. Wes­we­gen der Zorn der Demons­tran­tin­nen und Demons­tran­ten sich ein­mal mehr gegen die Behör­den und die poli­tisch Ver­ant­wort­li­chen rich­tet: Das Büro des ira­ki­schen Par­la­ments in Bas­ra ging in Flam­men auf. Der Kampf einer wach­sen­den Zahl von Men­schen, der sich sowohl gegen das von den USA (und Kum­pa­nen) instal­lier­te Regime rich­tet, als auch gegen die pro-ira­ni­schen Mili­zen, konn­te bis­her auch durch mona­te­lan­gen Ter­ror nicht unter­drückt wer­den – und auch nicht durch die Epi­de­mie ver­hin­dert, denn auch im Irak herrscht nicht nur grund­le­gen­des Miss­trau­en gegen die Regie­rung, son­dern es zwingt auch die Armut auf die Stra­ße. In dem Bei­trag „For Iraqis, the choice is bet­ween pan­de­mic or pover­ty“ von Nabil Salih am 18. August 2020 bei Open Demo​cra​cy​.net externer Link wird die­se aktu­el­le Ent­wick­lung ana­ly­siert – inklu­si­ve einer knap­pen Bestands­auf­nah­me der kata­stro­pha­len Situa­ti­on im Gesund­heits­we­sen des Irak. Sie­he dazu auch eine aktu­el­le Mel­dung über das jüngs­te Opfer der Mord­se­rie und zwei Videobe­rich­te von den anschlie­ßen­den Pro­tes­ten am Wochen­en­de – sowie den Hin­weis auf frü­he­re Bei­trä­ge zur neu­en Pro­test­wel­le im Irak:

  • „Töd­li­ches Atten­tat auf ira­ki­sche Akti­vis­tin in Bas­ra“ am 20. August 2020 bei der ANF externer Link mel­det zum jüngs­ten Mord in der aktu­el­len Serie: „… Mit Riham Yacoub ist erneut ein füh­ren­des Mit­glied der ira­ki­schen Pro­test­be­we­gung bei einem töd­li­chen Anschlag ums Leben gekom­men. Angrei­fer auf Motor­rä­dern erschos­sen die 29-jäh­ri­ge Frau­en­recht­le­rin und Ärz­tin am Mitt­woch­abend in der Stadt Bas­ra im Süden des Lan­des. Yacoub saß am Steu­er ihres Wagens, drei Beglei­te­rin­nen wur­den ver­letzt. Es ist der drit­te Anschlag in Bas­ra bin­nen einer Woche, der sich gezielt gegen die Demo­kra­tie- und Pro­test­be­we­gung rich­tet. Am Frei­tag war ein ande­rer Akti­vist, Tah­se­en Osa­ma, mit 20 Schüs­sen ermor­det wor­den. Zwei wei­te­re pro­mi­nen­te Aktivist*innen, Lodia Ray­mond und Abbas Sobhi, über­leb­ten am Mon­tag ein Atten­tat auf sie. Anfang Juli töte­ten Atten­tä­ter auf Motor­rä­dern in Bag­dad den Poli­tik- und Sicher­heits­ana­lys­ten und Dschi­ha­dis­mus­ex­per­ten His­ham al-Hash­i­mi. Riham Yacoub arbei­te­te als Ernäh­rungs­wis­sen­schaft­le­rin und betrieb im Süden von Bas­ra ein Fit­ness­stu­dio für Frau­en, wo sie Selbst­ver­tei­di­gungs­kur­se anbot. Im schii­ti­schen Kern­land Iraks orga­ni­sier­te sie bereits im Herbst 2018 Pro­tes­te gegen die poli­ti­sche Eli­te, Miss­wirt­schaft, die hohe Arbeits­lo­sig­keit und Kor­rup­ti­on, vor allem Frau­en­mär­sche. Auch bei der im ver­gan­ge­nen Okto­ber aus­ge­bro­che­nen Pro­test­wel­le nahm Yacoub eine füh­ren­de Rol­le ein. Mehr­mals erhielt sie seit­dem Todes­dro­hun­gen“.

Der Bei­trag Wer im Irak mor­det: Behör­den und Mili­zen. Was im Irak brennt: Par­la­ments­ge­bäu­de erschien zuerst auf Labour­Net Ger­ma­ny.

Read More