[FRN:] Cancel Culture Canceln (Serie 1001: CX – Corax – Geschichte/​Gesellschaft – Dialektik)

„Can­cel Cul­tu­re“ ist ein Begriff, der der­zeit im Zen­trum einer Debat­te um Dis­kus­si­ons­kul­tur und Mei­nungs­frei­heit steht, die sich seit eini­gen Wochen in den Medi­en ent­fal­tet. Bezeich­nen will die­ser Begriff eine Stra­te­gie des Mund­tot-machens, des „can­celns“, also Aus­strei­chens, von Per­so­nen aus dem öffent­li­chen Leben durch Beschimp­fun­gen und Kam­pa­gnen gegen die­se Per­so­nen in den sozia­len Medi­en. Als bei­spiel­ge­bend für eine Debat­te, die mit die­sem Begriff ver­se­hen wird, steht die aktu­el­le Dis­kus­si­on um die Kaba­ret­tis­tin Lisa Eck­hart. Doch gera­de die­ses Bei­spiel zeigt auf, dass der Begriff indif­fe­rent, inhalts­leer und häu­fig falsch ange­wandt wird. Denn von can­celn kann im Fall von Lisa Eck­hardt bei Wei­tem nicht gespro­chen wer­den. Wir haben den Begriff der „Can­cel Cul­tu­re“ mit den Jour­na­lis­ten Micha­el See­mann und Sebas­ti­an Fried­rich aus­ein­an­der genom­men. Read More