[UG-Blättle:]Meens

Ich woh­ne jetzt in Mainz. Mainz am Rhein. Der gros­se Fluss ziert die Stadt, schlän­gelt sich an ihr vor­bei. Der Fluss stinkt, es stört aber nie­man­den. Die Main­zer gehen ger­ne zum Fluss, lie­gen am Ufer, reich wie arm. Reich trinkt Sekt und lacht laut; arm ver­hält sich unauf­fäl­li­ger und brut­zelt sich mit selbst­ge­bau­ten Grills abseits, an weni­ger ein­la­den­den Ufer­ab­schnit­ten, sein Aldi Fleisch und trinkt aus der Fla­sche.

Read More