[FRN:] Mitschnitt: Lesung aus Gert Schramms Autobiographie „Wer hat Angst vorm schwarzen Mann“ | 5. August 2020 in Erfurt

Wer war Gert Schramm? Gebo­ren 1928 im Erfur­ter Net­tel­be­cku­fer, spä­ter im KZ Buchen­wald inhaf­tiert, und zeit­le­bens gesell­schafts­po­li­tisch enga­giert. In sei­ner Auto­bio­gra­phie schil­dert Schramm sei­ne Erfah­run­gen, wel­che ihm als Schwar­zer Deut­scher wider­fah­ren sind.
Am 5. August 2020 wur­den Aus­zü­ge aus sei­nem Buch „Wer hat Angst vorm schwar­zen Mann“ gele­sen, orga­ni­siert von der Initia­ti­ve Schwar­ze Men­schen Deutsch­land, Deco­lo­ni­ze Erfurt, und CVJM Erfurt. Die Lesung fand im Rah­men der Kam­pa­gne zur Umbe­nen­nung des Net­tel­be­cku­fers in Gert-Schramm-Ufer statt. Read More