[labournet:] [Video] Meine Freunde, die Querdenker – “Bitte marschiert nicht mit Nazis”

Hamburger Bündnis gegen Rechts warnt vor zunehmender Radikalisierung der Verschwörungsideolog*innen in HamburgEin Video von Mari­na Weis­band vom 26. August 2020 bei you­tube externer Link an die Leu­te, die zur Anti-Coro­na-Demo am 29.08.2020 gehen wol­len oder woll­ten, in dem die Ver­fas­se­rin sich an die Demo-Teil­neh­mer mit den Wor­ten wen­det: “… Ich spre­che jetzt mit euch unter der Prä­mis­se, dass ihr kei­ne Nazis seid, und dass ihr für Frei­heits­recht ein­steht, die staat­li­che Ein­mi­schung und die Coro­na-Maß­nah­men nicht gut fin­det. Was euer gutes Recht ist, dage­gen zu demons­trie­ren. War­um wer­det ihr mit Nazis in einen Topf gewor­fen? Weil ihr euch sel­ber mit Nazis in einen Topf werft, wenn ihr zusam­men mit Nazis mar­schiert. Na klar, wenn die NPD auf­ruft und 20.000 Leu­te kom­men, dann fragt nie­mand, war­um im Ein­zel­nen wer da ist, son­dern ihr seid Teil der Nazi-Demo. Der Unter­schied zwi­schen einer pas­si­ven Unter­wan­de­rung, die kei­ner bemerkt, also wenn ein paar Nazis irgend­wo neben euch her mar­schie­ren, und dem im Vor­feld ange­kün­dig­ten rech­tra­di­ka­len Ruck, der da pas­siert, ist enorm. Und er gibt euch eine Ver­ant­wor­tung, auf wel­cher Sei­te ihr mar­schiert und ob ihr dann sagt, nee, zu die­ser Demo fahr ich nicht. (…) Bit­te mar­schiert nicht mit Nazis, macht eure eige­ne Demo, distan­ziert euch klar, aber mischt euch nicht in die­sen Topf, weil ihr mit euer Demons­tra­ti­on für Frei­heit, ihr vie­len Men­schen in die­sem Land aktiv ihrer Frei­heit beraubt.” (Text frei nach münd­li­cher Vor­la­ge geschrie­ben; Video­län­ge: ca. 3. Min.)

Der Bei­trag [Video] Mei­ne Freun­de, die Quer­den­ker – “Bit­te mar­schiert nicht mit Nazis” erschien zuerst auf Labour­Net Ger­ma­ny.

Read More