[KgK:] Eine Warnung an die Menschen in den Kolonien

An die unter­drück­ten und aus­ge­beu­te­ten Mas­sen des Bri­ti­schen Empi­re und alle Völ­ker unter der Fer­se des Impe­ria­lis­mus auf der gan­zen Welt:

Ihr, die ihr am meis­ten unter­drückt und aus­ge­beu­tet wer­det, wer­det bald auf­ge­for­dert wer­den, Euch an einem Krieg zu betei­li­gen, der das Abschlach­ten von Mil­lio­nen von Män­nern, Frau­en und Kin­dern androht. Ruin, Elend und Ver­wüs­tung, wie es sie in der Geschich­te noch nie gege­ben hat, gefähr­den die Mensch­heit. Doch am Ende des Krie­ges wird die Mas­se des Vol­kes noch immer in ihrem gegen­wär­ti­gen Zustand erbärm­li­cher Armut ver­har­ren. Krieg ist kei­ne Lösung für ihre Pro­ble­me.
Selbst wenn eine Eini­gung zwi­schen den riva­li­sie­ren­den Impe­ria­lis­men erzielt wird, wird er den dro­hen­den Kon­flikt nur für eine kur­ze Zeit ver­zö­gern. Das nächs­te The­ma wird die Kolo­ni­al­fra­ge sein.

Die Wahrheit über den Krieg

Man sagt uns, dass der Krieg gekämpft wird, um Polen vor Hit­ler zu ret­ten. Das ist eine Lüge! Wenn eine Schlacht geführt wird, dann um zu ver­hin­dern, dass Hit­ler Euro­pa über­ren­nen und „ihre“ Kolo­nien steh­len kann.
Das ist die Wahr­heit, die sie nicht zu sagen wagen!
Wenn die­se demo­kra­ti­schen Natio­nen so sehr dar­auf bedacht sind, klei­ne­re Natio­nen gegen Aggres­si­on zu ver­tei­di­gen, war­um sind sie dann zur Sei­te getre­ten und haben Mus­so­li­ni erlaubt, das wehr­lo­se Volk der Abes­si­ni­er1 anzu­grei­fen, nach­dem ihnen Hil­fe ver­spro­chen wur­de? Um Euch in die Irre zu füh­ren, for­dern unse­re impe­ria­lis­ti­schen Her­ren Euch auf, sich zusam­men­zu­schlie­ßen und für die Demo­kra­tie gegen den Faschis­mus zu kämp­fen.
DEMOKRATIE! Was weiß man über die Demo­kra­tie im Impe­ri­um? 1914 rie­fen sie die Mas­sen im Mut­ter­land und im Bri­tish Empi­re auf, für Demo­kra­tie und Selbst­be­stim­mung zu kämp­fen. Mil­lio­nen star­ben auf dem Flan­dern-Feld, in Paläs­ti­na, in Ost‑, West- und Süd­afri­ka. Für was? Mehr Skla­ve­rei, mehr Unter­drü­ckung, mehr Aus­beu­tung.

Keine „Rechte“ unter dem Imperialismus

Ihr im Impe­ri­um! Wel­che Rech­te, wel­che Frei­hei­ten, wel­che Demo­kra­tie habt Ihr in den „glor­rei­chen“ Impe­ri­en von Groß­bri­tan­ni­en, Frank­reich, Bel­gi­en, Hol­land, Por­tu­gal usw.? Ihr habt die Mas­sen ihres Lan­des beraubt und ihre Zivi­li­sa­ti­on zer­bro­chen. Sie spal­ten Euch in Eurem eige­nen Land auf, sper­ren Euch wie Vieh in Reser­va­te und Stal­lun­gen ein, las­sen Euch wie gewöhn­li­che Kri­mi­nel­le Päs­se tra­gen und zah­len Euch dann Hun­ger­löh­ne. In den West­in­di­schen Inseln wer­den Euch noch immer die ele­men­tars­ten Rech­te der Men­schen ver­wei­gert. Ihr batet um Brot, und sie gaben Euch hei­ßes Blei!
Die kolo­nia­li­sier­ten Mas­sen kön­nen im Krieg, wie auch im Frie­den, nur ein Bestre­ben haben, ein Ziel – UNABHÄNGIGKEIT. Und wir rufen Euch in wel­chem Land auch immer dazu auf – Indi­en, Cey­lon, Bur­ma, Paläs­ti­na, Afri­ka – alle Men­schen, die für die­ses Ziel kämp­fen, sich gegen die Kriegs­trei­ber zu ver­ei­nen, sowohl die demo­kra­ti­schen als auch die faschis­ti­schen, und all jene, die in die­ser Stun­de in Eurem Namen Euer Leben für die Ver­tei­di­gung der Impe­ria­lis­ten ein­set­zen. Sie reprä­sen­tie­ren nicht die wah­ren Bestre­bun­gen der kolo­nia­len Völ­ker, die für die Frei­heit kämp­fen. Seid wach­sam und beob­ach­tet die Ver­rä­ter in euren eige­nen Rei­hen.

Vereint euch im gemeinsamen Kampf

Wir pran­gern die gesam­te Ban­de der euro­päi­schen Räu­ber und Ver­skla­ven­de der Kolo­ni­al­völ­ker an – deut­sche Nazis, ita­lie­ni­sche Faschis­ten, fran­zö­si­sche, bri­ti­sche, bel­gi­sche und nie­der­län­di­sche Demo­kra­ten – alle sind die­sel­ben IMPERIALISTISCHEN BANDITE, deren gemein­sa­mes Ziel die Ver­skla­vung der Mensch­heit in der gan­zen Welt ist.
Auch an die Arbei­ter Groß­bri­tan­ni­ens appel­lie­ren wir. Ihr müsst Euch im Kampf der Kolo­ni­al­völ­ker gegen den gemein­sa­men Feind, der sich in Ihrem eige­nen Land befin­det, ver­ei­nen. Für Weiß und Schwarz ist die Lösung die glei­che: Orga­ni­siert Euch und seid bereit, die Gele­gen­heit zum Sturz des Fein­des zu ergrei­fen.

FÜR DIE VOLLSTÄNDIGE WIRTSCHAFTLICHE UND SOZIALE BEFREIUNG DER KOLONIALVÖLKER!

NIEDER MIT DEN IMPERIALISTISCHEN BANDITEN!

ARBEITER ALLER LÄNDER VEREINIGT EUCH!

Bri­ti­sches Zen­trum gegen Impe­ria­lis­mus
Inter­na­tio­na­les Afri­ka­ni­sches Dienst­bü­ro
Lon­don – 29. August 1939

Quel­le: Socia­list Appeal, Vol. III No. 76, Octo­ber 6, 1939 /​Tran­scrip­ti­on: Mar­xists Inter­net Archi­ve

Fuß­no­ten
1. Abys­s­i­nia war der West­li­che Name für Ethio­pi­en.

Klas­se Gegen Klas­se