[perspektive:] Ostsee: Schweden erhöht militärische Bereitschaft gegen Russland

Schweden hat seine militärische Bereitschaft in der Ostsee erhöht. Der Schritt sei die Reaktion auf verstärkte Aktivitäten Russland und der NATO-Staaten in der Region. Insbesondere beobachte das Land die Lage in Belarus sehr genau. 

Süd­chi­ne­si­sches Meer, Ägä­is – und nun auch die Ost­see: In den letz­ten Wochen und Mona­ten haben eine Rei­he von Staa­ten ihre mili­tä­ri­schen Akti­vi­tä­ten in bestimm­ten Mee­res­re­gio­nen ver­stärkt. Schwe­den erhöh­te nun sei­ne mili­tä­ri­sche Bereit­schaft im Bereich der Insel Got­land. Got­land ist die größ­te Insel des Lan­des und liegt rela­tiv zen­tral zwi­schen dem schwe­di­schen Fest­land und dem Bal­ti­kum auf der Höhe von Lett­land. Die­se Lage macht die Insel stra­te­gisch sehr bedeut­sam.

Tür­kei und Grie­chen­land: Mili­tär­ma­nö­ver im öst­li­chen Mit­tel­meer

Wie tages­schau.de berich­tet, lässt Schwe­den nun vier Kor­vet­ten vor der Küs­te der Insel kreu­zen. Zudem hat das Land Schüt­zen­pan­zer und Mili­tär­jeeps geschickt und führt eine ver­stärk­te Über­wa­chung des Luft­raums durch. Grund hier­für sei eine „erhöh­te Übungs­ak­ti­vi­tät der Rus­sen“ in der ver­gan­ge­nen Woche. Zudem habe man eine „ver­stärk­te Prä­senz von Streit­kräf­ten ande­rer Län­der“ ver­zeich­net, zitiert die Sei­te den Ein­satz­chef für die Bereit­schafts­kräf­te im Ost­see­raum, Jan Thörn­q­vist: „Wir wis­sen von Übun­gen rund um die rus­si­sche Exkla­ve Kali­nin­grad sowie von ver­stärk­ten Mili­tär­ein­sät­zen im Wes­ten von Bela­rus. Unter ande­rem hat der rus­si­sche Prä­si­dent Putin Eli­te­sol­da­ten dort­hin geschickt. Par­al­lel dazu haben NATO-Ein­hei­ten aus ver­schie­de­nen Län­dern ihre Akti­vi­tä­ten längs der nor­we­gi­schen Küs­te sowie im Ost­see­raum erhöht. Im Gegen­satz zu Nor­we­gen ist Schwe­den kein NATO-Mit­glied.

Der schwe­di­sche Ver­tei­di­gungs­mi­nis­ter Peter Hult­q­vist erklär­te mit Blick auf die Situa­ti­on in Bela­rus, die Sicher­heits­la­ge habe sich mit der Zeit ver­schlech­tert. Schwe­den beob­ach­te sehr genau, was dort pas­sie­re. Das Ent­sen­den von Ver­stär­kung nach Got­land sei laut einem Kom­man­deur des dor­ti­gen Regi­ments P18 „im Gegen­satz zu Übun­gen schon eine Art ‚schar­fer Ein­satz‘“. Er wol­le aber beto­nen, dass das Kriegs­ri­si­ko „sehr gering“ sei.

Was pas­siert gera­de in Bela­rus?

Der Bei­trag Ost­see: Schwe­den erhöht mili­tä­ri­sche Bereit­schaft gegen Russ­land erschien zuerst auf Per­spek­ti­ve.

Read More