[FRN:] Flüchtende in Griechenland: weiter massive Einschränkungen wegen Corona (Serie 999: CX – Corax – AntifaAntira)

In den meis­ten euro­päi­schen Län­dern stei­gen die Infek­ti­ons­zah­len mit Coro­na. Die 2. Wel­le der Pan­de­mie scheint in vol­lem Gan­ge zu sein. Das bedeu­tet auch stren­ge­re Maß­nah­men zur Ein­däm­mung von Coro­na. In Grie­chen­land bedeu­tet das auch eine Ver­län­ge­rung der Ein­schrän­kun­gen der Bewe­gungs­frei­heit für Flüch­ten­de. Radio Corax hat mit Nico­las Per­re­noud vom ‚One Hap­py Fami­ly Cen­ter’ auf Les­bos dar­über gespro­chen was die 2. Coro­na Wel­le für Flüch­ten­de und NGOs in Grie­chen­land bedeu­tet. Das One Hap­py Fami­ly Cen­ter ist ein NGO die ein Com­mu­ni­ty­cen­ter für Flüch­ten­de aus dem Lager Moria betreibt. Im März gab es einen Brand­an­schlag auf das One Hap­py Fami­ly Cen­ter. Nach dem Brand­an­schlag waren es die Anti-Coro­na­maß­nah­men die eine Arbeit der NGO erschwert haben Read More