[labournet:] Best Owner Consulting GmbH (BOG): Beteiligungsgesellschaft für kleine Autozulieferer gegründet – mit “ein paar hunderttausend Euro aus der Gewerkschaftskasse” von IG Metall und IG BCE!

Mitbestimmung oder Co-Management?Nicht alle Kapi­ta­lis­ten sind böse. Das wis­sen auch die Gewerk­schaf­ten. Es wird viel Kapi­tal von Inves­to­ren gebraucht, damit die Wirt­schaft die Coro­na-Fol­gen bewäl­tigt. IG Metall und IG BCE haben des­halb Geld in die Hand genom­men, um pri­va­tes Kapi­tal für den Mit­tel­stand zu mobi­li­sie­ren. Der Name ist Pro­gramm: Die Best Owner Con­sul­ting GmbH (BOG) wird als eine Betei­li­gungs­ge­sell­schaft für den Mit­tel­stand ein­ge­rich­tet. Vor allem die vie­len tau­send klei­nen Auto­zu­lie­fe­rer hat die IG Metall im Blick. Die sind schon län­ger unter Druck im Trans­for­ma­ti­ons­pro­zess der Bran­che, und nun kün­digt sich in der Coro­na-Rezes­si­on für den kom­men­den Herbst eine Plei­te­wel­le mit Mas­sen­kün­di­gun­gen an. (…) Par­al­lel zu den Bemü­hun­gen der Poli­tik hat der IG Metall-Vor­sit­zen­de Jörg Hof­mann mit ein paar hun­dert­tau­send Euro aus der Gewerk­schafts­kas­se und einem etwas klei­ne­ren Zuschuss von der IG BCE die BOG auf die Bei­ne gestellt. „Wir sind Geburts­hel­fer“, sag­te Hof­mann dem Tages­spie­gel. Um das eigent­li­che Geschäft küm­mern sich zwei Pro­mi­nen­te: Frank-Jür­gen Wei­se, ehe­mals Chef der Bun­des­agen­tur für Arbeit und des Bun­des­am­tes für Migra­ti­on, lei­tet die BOG mit Bernd Bohr, der einst die Kraft­fahr­zeug­spar­te von Bosch führ­te und sich im Zulie­fer­ge­schäft aus­kennt. Die ers­te Auf­ga­be des Duos: Geld auf­trei­ben. Und zwar nicht nur bei Ver­mö­gen­ver­wal­tern und Fonds, die mit ihrem Invest­ment die Indus­trie stüt­zen wol­len, son­dern auch in der Indus­trie selbst. Wei­se und Bohr besu­chen auf ihrer Road­show Auto­her­stel­ler und gro­ße Zulie­fe­rer. Das Kal­kül: Die Kon­zer­ne brau­chen sta­bi­le Lie­fer­ket­ten und zah­len des­halb Geld in den BOG-Topf, den die Initia­to­ren mit min­des­tens 500 Mil­lio­nen Euro fül­len möch­ten. Bereits im ver­gan­ge­nen Jahr hat­te die IG Metall Arbeits­grup­pen auch mit Invest­ment­ban­kern initi­iert, um Hilfs­in­stru­men­te für die vie­len tau­send klei­nen und mit­tel­gro­ßen Betrie­be zu ent­wi­ckeln, die im Struk­tur­wan­del der Auto­in­dus­trie Liqui­di­täts­pro­ble­me haben, weil Kre­dit­in­sti­tu­te der Bran­che zuneh­mend miss­trau­en. Doch es geht Jörg Hof­mann und dem IG BCE-Vor­sit­zen­den Micha­el Vas­si­lia­dis nicht allein um Geld. Vie­le KMU wis­sen nicht so recht, wie sie sich auf Digi­ta­li­sie­rung und Dekar­bo­ni­sie­rung ein­stel­len sol­len. Ein Know-how-Trans­fer und Manage­ment­un­ter­stüt­zung im Trans­for­ma­ti­ons­pro­zess wären hilf­reich…” Arti­kel von Alfons Fre­se vom 13.7.2020 im Tages­spie­gel online externer Link; “Frank-Jür­gen Wei­se lei­tet neu­en Betei­li­gungs­fonds. Hil­fe für klei­ne Auto­zu­lie­fe­rer in der Coro­na­kri­se. Die Gewerk­schaf­ten gehen vor­an: Mit Start­ka­pi­tal von IG Metall und IG BCE wird ein Fonds für Eigen­ka­pi­tal­hil­fen auf­ge­baut” – was sagen die Bei­trag zah­len­den Gewerk­schafts­mit­glie­der dazu???? Sie­he ers­ten Kom­men­tar:

  • Best Owner Con­sul­ting (BOG): Hilfs­fonds für mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men, mit einer Anschub­fi­nan­zie­rung durch hun­dert­tau­sen­de Euro aus den Kas­sen der IG Metall und der IG BCE – aus Mit­glieds­bei­trä­gen New
    Es ist nichts neu­es, wenn die Füh­run­gen der Indus­trie­ge­werk­schaf­ten Metall (IG Metall) und Berg­bau, Che­mie, Ener­gie (IG BCE) per­ma­nent Co-Manage­ment betrei­ben. Zuletzt hat­ten sich die Metal­ler mit der aus der Zeit gefal­le­nen For­de­rung nach einer Prä­mie für den Ver­kauf von Fahr­zeu­gen mit Ver­bren­nungs­mo­tor zum Chef-Lob­by­ist für die Pro­fit­in­ter­es­sen der Auto­kon­zer­ne gemacht. Doch nun leg­ten IG Metall und IG BCE eine neue Qua­li­tät von unter­neh­mens­ori­en­tier­tem Kri­sen­ma­nage­ment auf den Tisch: sie grün­de­ten mit ein paar hun­dert­tau­send Euro Start­geld aus der Gewerk­schafts­kas­se den Hilfs­fonds für die Zulie­fer­indus­trie namens Best Owner Con­sul­ting GmbH (BOG), eine Betei­li­gungs­ge­sell­schaft für den Mit­tel­stand. (…) Das Gan­ze wur­de sei­tens der Gewerk­schaf­ten nicht an die gro­ße Glo­cke gehängt, schließ­lich könn­ten die Mit­glie­der mer­ken, dass ihre Bei­trä­ge in die Streik­kas­se für poten­zi­el­le Arbeits­plät­ze ver­wen­det wer­den. (…) Für die IG Metall und IG BCE dürf­te es kein Pro­blem sein, aus­rei­chend Kapi­tal zu gene­rie­ren, die Kas­sen bei den Ver­mö­gens­ver­wal­tern, Kapi­tal­fa­mi­li­en­clans und Pri­vat Equi­ty Fonds sind gefüllt und brau­chen immer neue Inves­ti­ti­ons­mög­lich­kei­ten. Das Pro­jekt passt auch gut in die lang­jäh­ri­ge Stra­te­gie der IG Metall und IG BCE zur Stand­ort­si­che­rung und Pfle­ge des Kon­kur­renz­vor­teils als Nied­rig­lohn­land. Hin­zu kom­men mit dem BOS-Fond nun der Aus­bau und die Pfle­ge „natio­na­ler“ Lie­fer­ket­ten. Ein Pro­blem für die Gewerk­schaf­ten ist aber nicht zu unter­schät­zen: Mit dem Auf­bau einer Betei­li­gungs­ge­sell­schaft mit­hil­fe der Gewerk­schafts­kas­se bzw. Mit­glie­der­bei­trä­gen, die dem Kapi­tal eine attrak­ti­ve Anla­ge­mög­lich­keit bie­tet, wird der Bogen der Sozi­al­part­ner­schaft über­spannt. Den Gewerk­schafts­mit­glie­dern wird schnell klar wer­den, dass ihre Bei­trä­ge in die Streik­kas­se nun zur Erhal­tung von Arbeits­plät­zen und Abfe­de­rung von Arbeits­platz­ver­lus­ten benutzt wird…” Bei­trag vom 26. August 2020 beim Gewerk­schafts­fo­rum externer Link
  • Sie­he zum Hin­ter­grund u.a. unser Dos­sier: Von Bosch über Con­ti­nen­tal bis ZF: In der Zulie­fe­rer-Bran­che steht ein mas­si­ver Job­ab­bau an, Fabri­ken droht die Schlie­ßung. Gegen die Kri­se wer­den klas­si­sche Rezep­te nichts hel­fen

Der Bei­trag Best Owner Con­sul­ting GmbH (BOG): Betei­li­gungs­ge­sell­schaft für klei­ne Auto­zu­lie­fe­rer gegrün­det – mit “ein paar hun­dert­tau­send Euro aus der Gewerk­schafts­kas­se” von IG Metall und IG BCE! erschien zuerst auf Labour­Net Ger­ma­ny.

Read More