[PK:] Sozialismus revolutionär erkämpfen? Selbstverständlich! Kampf der Klassenjustiz

Heu­te Mor­gen kam es bun­des­weit zu 27 Haus­durch­su­chun­gen. Über 200 Cops, Staats­schutz und SEK-Ein­hei­ten waren an der groß­an­ge­leg­ten Akti­on betei­ligt. Neben 24 Durch­su­chung in Ham­burg fan­den Durch­su­chun­gen in Nie­der­sach­sen, Schles­wig-Hol­stein und Nord­rhein-West­fa­len statt. 22 Genos­sIn­nen wird vor­ge­wor­fen Mit­glie­der vom Roten Auf­bau Ham­burg zu sein. Grund­la­ge ist ein Ver­fah­ren gegen den Roten Auf­bau wegen des Ver­dachts der Bil­dung einer kri­mi­nel­len Ver­ei­ni­gung nach Para­graph 129. In der Begrün­dung heißt es u.a., der Rote Auf­bau wol­le “die frei­heit­lich demo­kra­ti­sche Grund­ord­nung durch ein sozia­lis­ti­sches Sys­tem erset­zen, das von einer kom­mu­nis­ti­schen Arbei­ter­par­tei geführt wer­de”.

Das wir als Per­spek­ti­ve Kom­mu­nis­mus für einen revo­lu­tio­nä­ren Bruch mit den herr­schen­den Ver­hält­nis­sen ste­hen ist abso­lut rich­tig. Wir wol­len den Kapi­ta­lis­mus revo­lu­tio­när über­win­den, weil in die­sem Sys­tem die Klas­se der Rei­chen immer mehr Reich­tum hor­tet, wäh­rend immer mehr Men­schen auf der Stre­cke blei­ben. Mit einer demo­kra­ti­schen Grund­ord­nung und sozia­ler Gerech­tig­keit hat­te der Kapi­ta­lis­mus noch nie etwas gemein. Das zur Auf­recht­erhal­tung der bestehen­den Macht- und Herr­schafts­ver­hält­nis­se auch die Klas­sen­jus­tiz mit Gerich­ten, Repres­si­ons­be­hör­den und Groß­auf­ge­bo­ten der Cops zum Ein­satz kom­men und lin­ke Poli­tik sys­te­ma­tisch kri­mi­na­li­siert wird ist nichts neu­es. Bereits in den ver­gan­ge­nen Jah­ren kam es wie­der­holt zu Haus­durch­su­chun­gen gegen ein­zel­ne Genos­sIn­nen wel­che die Repres­si­ons­be­hör­den dem Roten Auf­bau zuord­nen. Der jet­zi­ge Repres­si­ons­schlag auf Grund­la­ge des §129 ist nun eine neue Qua­li­tät der Repres­si­on. Der Repres­si­ons­schlag und das 129-Ver­fah­ren sind nicht nur dem Roten Auf­bau gewid­met, son­dern ein Angriff auf die gesam­te radi­ka­le Lin­ke. Zei­gen wir uns soli­da­risch mit den Genos­sIn­nen und las­sen die Kri­mi­na­li­sie­rung ins Lee­re lau­fen.

Heu­te Abend fin­det spon­tan eine Soli­da­ri­täts­de­mons­tra­ti­on in Ham­burg statt. Auf­takt ist ab 19.00 Uhr vor der Roten Flo­ra.

In Kür­ze mehr…

Read More