[UG-Blättle:]„Und ja,“

Was haben nicht nur Sebas­ti­an Kurz und Wer­ner Kog­ler, son­dern auch Ste­fan Kraft und Mar­tin Kušej, Eva Dichand und Lisz Hirn gemein­sam? Nun, sie sind alle­samt Über­trä­ger einer immer häu­fi­ger ver­wen­de­ten Kom­bi aus Kon­junk­ti­on, Par­ti­kel und Kom­ma, die da lau­tet: „Und ja,“. Ganz unter­schied­li­che Leu­te nut­zen sie, als sei sie das Selbst­ver­ständ­lichs­te auf der Welt. Auch ich. Sel­ten, aber doch unter­läuft sie mir, also mich.

Read More