[EMRAWI:] An die Öffentlichkeit

Die Täter flo­hen nach der Akti­on. Wir waren im obe­ren Stock und haben Rauch wahr­ge­nom­men. Als wir run­ter gegan­gen sind haben wir die Infor­ma­ti­ons­ta­fel und die unte­ren Tei­le unse­rer Holz­stie­gen bren­nen gese­hen. Bevor sich das Feu­er wei­ter ver­brei­te­te, konn­ten wir es löschen. Es ist nicht schwer zu erra­ten wer die­sen Brand­an­schlag ver­übt hat, wenn man bedenkt, dass der öster­rei­chi­sche Innen­mi­nis­ter erst vor ein paar Stun­den bekannt­ge­ge­ben hat, dass bei den Angrif­fen im Juni die­ses Jah­res und rund um die Ermitt­lun­gen es zur Fest­stel­lung von geheim­dienst­li­chen Akti­vi­tä­ten und Spio­na­ge aus der Tür­kei kam.
Die Öffent­lich­keit soll wis­sen, dass wir uns von die­sen und ähn­li­chen faschis­ti­schen und ras­sis­ti­schen Angrif­fen nicht ein­schüch­tern las­sen.
Wir freu­en uns über Soli­da­ri­tät von allen demo­kra­ti­schen Kräf­ten.

(VTID – Viya­na Tür­ki­ye­li Isci­ler Der­ne­gi – Ver­ein der Arbeiter*innen aus der Tür­kei in Wien)

Read More