[gG:] (M) Aktionen in Solidarität mit dem Roten Aufbau Hamburg

Raz­zi­en in Ham­burg – Kri­mi­na­li­sie­rung Roter Auf­bau – Soli­da­ri­täts­ak­tio­nen in Mün­chen

Am Mon­tag hat­ten Genoss*innen in Ham­burg Besuch von Bul­len. 200 Cops zer­leg­ten die Wohn­räu­me von 22 Per­so­nen und das lin­ke Stadt­teil­zen­trum Lütt­je Lüüd, die sie dem Roten Auf­bau zuord­nen. Wegen Ver­dachts der Bil­dung einer kri­mi­nel­len Ver­ei­ni­gung nach §129 wird hier ver­sucht lin­ke Aktivist*innen und gan­ze Struk­tu­ren aus­zu­spä­hen und anzu­grei­fen.

Lin­ke und revo­lu­tio­nä­re Struk­tu­ren, die Per­spek­ti­ven jen­seits der kapi­ta­lis­ti­schen Aus­beu­tung auf­zei­gen und die­se angrei­fen, sind dem Staat ein Dorn im Auge, der den Besit­zen­den und Herr­schen­den als Absi­che­rung dient. Alle, die sich der Ver­wer­tungs­lo­gik und Unter­drü­ckung nicht unter­ord­nen und Wider­stand orga­ni­sie­ren, sol­len hand­lungs­un­fä­hig gemacht wer­den.

Die­sen Angrif­fen steht unse­re Soli­da­ri­tät ent­ge­gen. Ein Angriff auf eine Struk­tur und eini­ge Aktivist*innen bedeu­tet ein Angriff auf uns alle, dem wir mit einer gemein­sa­men Ant­wort begeg­nen müs­sen.

In die­sem Sin­ne nah­men sich auch in Mün­chen die­se Woche Aktivist*innen die Stra­ßen und Wän­de. Eine Spon­ti mit Feu­er­werk und ein gro­ßes Wand­bild schi­cken wir als Zei­chen der Soli­da­ri­tät nach Ham­burg.

Repres­si­on im gan­zen Land. Unse­re Ant­wort: Wider­stand!

Read More