[labournet:] Selbstorganisierte Bauern in Somalia schlagen erneut einen Überfall islamistischer Banditen zurück

Dorf in Somalia - zunhemend Selbstbewaffnung gegen islamistische Milizen und wegen Distanz zur armeeAl Shaba­ab ist genau so eine bewaff­ne­te Ban­de, wie ande­re selbst­be­ru­fe­ne (oder bezahl­te) Krie­ger diver­ser Göt­ter rund um die Welt auch: Immer dann stark, wenn es gegen unbe­waff­ne­te Men­schen geht. Oder wenn man aus­nut­zen kann, dass die jewei­li­ge Regie­rung ihre Trup­pen ein­grei­fen lässt, die auch nicht bes­ser sind und die Bevöl­ke­rung dann zwi­schen zwei Feu­er gerät. In Soma­lia, wo die­se leid­vol­le Geschich­te schon so lan­ge andau­ert, haben die Bewoh­ne­rin­nen und Bewoh­ner ver­schie­dens­ter Orte dar­aus längst Kon­se­quen­zen gezo­gen und sich selbst ent­spre­chend unab­hän­gig orga­ni­siert – und bewaff­net. In der Mel­dung „Dozens dead in cen­tral Soma­lia as vil­la­gers batt­le al-Shabab“ am 05. Sep­tem­ber 2020 bei Al Jaze­e­ra externer Link wird berich­tet, dass in Gal­kayo 30 Men­schen bei einem Über­fall der Mili­zen, die Vieh beschlag­nah­men, also rau­ben woll­ten (die Ban­di­ten nen­nen das „Steu­ern erhe­ben“), star­ben – die meis­ten davon Mili­zio­nä­re. In dem Bericht wird auch noch dar­auf hin­ge­wie­sen, dass dies kei­nes­wegs das ers­te Mal war, dass sich die Bevöl­ke­rung zur Abwehr gegen die­se Ban­de selbst orga­ni­siert und bewaff­net hat – weil das ent­spre­chen­de „Ver­trau­en“ in etwai­ge Ein­sät­ze der Armee beschei­den aus­ge­drückt, wenig ent­wi­ckelt ist. Sie­he dazu zwei wei­te­re Mel­dun­gen über Aus­ein­an­der­set­zun­gen zwi­schen Bau­ern und Mili­zen in unter­schied­li­chen Kon­stel­la­tio­nen:

  • „12 Dead in Cen­tral Soma­lia as Vil­la­gers Resist Al-Shabab Taxes” am 16. März 2020 beim Reli­ef Web externer Link berich­te­te damals von einer Aus­ein­an­der­set­zung, bei der die Mili­zen eben­falls dar­in gehin­dert wur­den “Zakat” zu erhe­ben, wie sie ihre Raub­zü­ge nen­nen – von einer Miliz der Dorf­be­woh­ne­rIn­nen, die in die­sem Fall mit der soma­li­schen Armee zusam­men wirk­te – auch als Hin­weis dar­auf, dass es unter­schied­li­che For­men von Selbst­or­ga­ni­sa­ti­on und unter­schied­li­che Gra­de von Unab­hän­gig­keit gibt.

Der Bei­trag Selbst­or­ga­ni­sier­te Bau­ern in Soma­lia schla­gen erneut einen Über­fall isla­mis­ti­scher Ban­di­ten zurück erschien zuerst auf Labour­Net Ger­ma­ny.

Read More