[de.indymedia:] Die fetten Jahre sind vorbei: WER HAT DEM WIRD GENOMMEN

1. Das war ein Fias­ko

Der Sta­chel sitzt tief. Wäh­rend die Mit­te ent­we­der fröh­lich „Ängs­te ernst nimmt“, irri­tiert über die „dum­men Cov­idio­ten“ lacht oder ängst­lich auf den Abgrund schaut herrscht in der außer­par­la­men­ta­ri­schen bis radi­ka­len Lin­ken Rat­lo­sig­keit. Seit den Mas­sen­pro­tes­ten von Coronaleugner:innen, Verschwörungsideolog:innen, Reichsbürger:innen und Nazis in Mit­te kommt vie­les auf den Prüf­stand: Wir haben dop­pelt ver­sagt.

Einer­seits, weil wir es zuge­las­sen haben, dass Nazis scha­ren­wei­se durch Ber­lin lau­fen konn­ten und ihre faschis­ti­sche Ideo­lo­gie wei­ter in die Mit­te der Coronaleugner:innenbewegung tra­gen konn­ten.

Ande­rer­seits weil wir auf die größ­te sozia­le Kri­se des letz­ten Jahr­zehnts zusteu­ern und ver­schla­fen haben eine eige­ne wir­kungs­vol­le Erzäh­lung zu ent­wi­ckeln. Wir haben kei­ne Bewe­gung und häu­fig kei­ne Bin­dung zu den Men­schen, die vor allem unter der Kri­se lei­den.

Read More