[FRN:] Achille Mbembe und der Postkolonialismus (Serie 1243: Weiß auf Schwarz)

Achil­le Mbem­be ist Phi­lo­soph und His­to­ri­ker aus Kame­run. In sei­nem umfang­rei­chen Oeu­vre hat er sich sehr inten­siv mit Fra­gen des Kolo­nia­lis­mus und des Post­ko­lo­nia­lis­mus befasst. Mbem­be ist ein pro­mi­nen­ter Ver­tre­ter der Rich­tung des Afro­po­li­ta­nis­mus, eine Art Fort­schrei­bung des frü­he­ren Pan­afri­ka­nis­mus aus den 1950er und 1960er Jah­ren. Er ist in Euro­pa durch­aus kon­tro­vers – gera­de des­halb tun wir Europäer*innen gut dar­an, uns mit sei­nen Ideen aus­ein­an­der­zu­set­zen beson­ders dann, wenn wir unser eige­nes kolo­nia­lis­ti­sches Erbe über­win­den wol­len. Read More