[labournet:] Bundesagentur für Arbeit ermittelt nach Anzeige von ver.di gegen Piepenbrock/​DSW wegen Verdacht auf Missbrauch im Umgang mit Kurzarbeitergeld!

[IG BAU] Kündigungen statt Aufstockung des Kurzarbeitergeldes: So unsolidarisch ist Piepenbrock in Berlin zu seinen Beschäftigten“Am Flug­ha­fen Düs­sel­dorf gibt es aktu­ell ein domi­nie­ren­des The­ma. Wir haben in den ver­gan­ge­nen Tagen dazu aus­führ­lich berich­tet. Auch die Pres­se hat die­ses The­ma auf­ge­grif­fen. Es geht um den Miss­brauchs­ver­dacht im Umgang mit Kurz­ar­bei­ter­geld bei DSW. Genau­er gesagt geht es um Unge­reimt­hei­ten bei der Ent­gelt­fort­zah­lung im Krank­heits­fall und zwar für die im Dienst­plan geplan­ten Arbeits­zei­ten. Hier­bei geht es nicht um jene Kran­ken­ta­ge, die in den Zeit­raum fal­len, in der die Arbeits­zei­ten tat­säch­lich durch Kurz­ar­beit aus­ge­fal­len sind. Für den kurz­ar­beits­be­ding­ten Arbeits­aus­fall haben die Beschäf­tig­ten im Krank­heits­fall wei­ter­hin Anspruch auf Kurz­ar­bei­ter­geld. Unser Ver­dacht gegen DSW ist deut­lich begrün­det und gibt uns drin­gen­den Anlass zum han­deln. Des­halb haben wir auch die Bun­des­agen­tur für Arbeit ein­ge­schal­tet und die­sen Sach­ver­halt dort ange­zeigt. Die Bun­des­agen­tur für Arbeit hat auch bereits Ermitt­lun­gen gegen Piepenbrock/​DSW auf­ge­nom­men. (…) Mit Beginn der Kurz­ar­beit hat DSW bei­spiels­wei­se am Flug­ha­fen Bre­men die Lohn­ab­rech­nun­gen so umge­stellt, dass die Kran­ken­ta­ge der Beschäf­tig­ten immer pau­schal mit KuG-Leis­tun­gen (Kurz­ar­bei­ter­geld) abge­rech­net wer­den. Auch am Flug­ha­fen Düs­sel­dorf rech­net DSW seit­dem alle Kran­ken­ta­ge unzu­läs­si­ger­wei­se pau­schal mit Kurz­ar­bei­ter­geld ab. (…) Die Ent­gelt­fort­zah­lun­gen im Krank­heits­fall müs­sen wäh­rend der Kurz­ar­beits­pha­se ein­deu­tig dif­fe­ren­ziert behan­delt und auch abge­rech­net wer­den. Es ist schon sehr ver­däch­tig, wenn der Arbeit­ge­ber plötz­lich auf den Lohn­ab­rech­nun­gen die Kran­ken­ta­ge und die dazu­ge­hö­ri­gen tarif­ver­trag­li­chen Stun­den­wert­stel­lun­gen nicht mehr mit auf­lis­tet. (…) Eines ist aber klar, Piepenbrock/​DSW bleibt ohne „Wenn und Aber“ im Krank­heits­fall für die nicht von Arbeits­aus­fall betrof­fe­ne Arbeits­zeit Lohn­fort­zah­lungs­pflich­tig!…“ Bei­trag von Özay Tarim vom 07.09.2020 bei luft​si​cher​heit​-nrw​.de externer Link – ver.di-Informationen für die Beschäf­tig­ten in der Luft­si­cher­heit NRW – sie­he auch vom 18. Mai 2020: Kün­di­gun­gen statt Auf­sto­ckung des Kurz­ar­bei­ter­gel­des: So unso­li­da­risch ist Pie­pen­b­rock in Ber­lin zu sei­nen Beschäf­tig­ten

Der Bei­trag Bun­des­agen­tur für Arbeit ermit­telt nach Anzei­ge von ver.di gegen Piepenbrock/​DSW wegen Ver­dacht auf Miss­brauch im Umgang mit Kurz­ar­bei­ter­geld! erschien zuerst auf Labour­Net Ger­ma­ny.

Read More