[labournet:] Wenn jemand im Jahr 2020 „mitten in Südafrika“ rassistische Werbung für Unilever macht…: Hunderte Läden der Kosmetik-Kette Clicks blockiert

Südafrika: Clicks must go to hell" - EFF protest against store's racist advert„… Span­nun­gen inner­halb der Bevöl­ke­rung erschüt­tern erneut Süd­afri­ka, nach­dem die füh­ren­de Dro­ge­rie­ket­te Clicks eine Wer­bung ver­öf­fent­licht hat, die sie dann selbst als ras­sis­tisch wie­der zurück­zog. Die Wer­bung zeigt das Haar von schwar­zen und wei­ßen Frau­en und beschreibt das der schwar­zen als „kraus und lang­wei­lig“ und das blon­de Haar der Wei­ßen als „nor­mal“ oder „fein und flach“. Die Wer­bung für das Haar­pfle­ge­pro­dukt TRE­Sem­mé kam von der Her­stel­ler­fir­ma Uni­le­ver. Clicks, eine Ket­te mit Hun­der­ten von Filia­len in ganz Süd­afri­ka, ver­öf­fent­lich­te das und zog es wie­der zurück, als eine Pro­test­wel­le hoch­schlug. (…) Die Taten kamen von ande­rer Sei­te. Die links­ra­di­ka­le Oppo­si­ti­ons­par­tei EFF (Eco­no­mic Free­dom Figh­ters) rief zu lan­des­wei­ten Pro­tes­ten auf. Clicks schloss sämt­li­che Läden am Mon­tag, nach­dem EFF-Füh­rer Juli­us Male­ma in sozia­len Netz­wer­ken sei­ne Anhän­ger mit der Bot­schaft „@Clicks_SA, wir sehen uns mor­gen. Mit­strei­ter und Boden­streit­kräf­te: Angriff!“ ins Feld geschickt hat­te. Male­ma rief dazu auf, alle 880 Clicks-Läden in Süd­afri­ka die gesam­te Woche zu schlie­ßen, not­falls mit Gewalt: „Nie­mand darf Schwar­ze respekt­los behan­deln, ohne dass das Fol­gen hat, und wenn das Tod bedeu­tet, ist das eben so.“ Nach Zei­tungs­be­rich­ten wur­den am Mon­tag 37 Clicks-Filia­len Zie­le von Plün­de­run­gen und Ben­zin­bom­ben. Als die Clicks-Rechts­ab­tei­lung EFF zu Gesprä­chen ein­lud, ant­wor­te­te die Par­tei: „Eure ras­sis­ti­schen Anwäl­te und euer ras­sis­ti­scher Kli­ent kön­nen zur Höl­le fah­ren. Schwar­ze Wür­de oder Tod.“...“ – aus dem Bericht „„Krau­ses“ und „nor­ma­les“ Haar“ von Savious Kvi­ni­ka am 08. Sep­tem­ber 2020 in der taz online externer Link – wor­in der Über­blick über die Aktio­nen gege­ben wird – und am Ende so getan, als ob aus­ge­rech­net die DA – die die EFF Aktio­nen wie stets kri­ti­sier­te – eine belie­bi­ge Oppo­si­ti­ons­par­tei wäre… Zu den Pro­tes­ten gegen die ras­sis­ti­sche Uni­le­ver-Wer­bung drei wei­te­re aktu­el­le Bei­trä­ge, dar­un­ter auch ein Videobe­richt von einer Blo­cka­de samt zahl­rei­chen lesens­wer­ten Kom­men­ta­ren:

Der Bei­trag Wenn jemand im Jahr 2020 „mit­ten in Süd­afri­ka“ ras­sis­ti­sche Wer­bung für Uni­le­ver macht…: Hun­der­te Läden der Kos­me­tik-Ket­te Clicks blo­ckiert erschien zuerst auf Labour­Net Ger­ma­ny.

Read More