[labournet:] Kollektive Arbeitszeitverkürzung ist lange überfällig

Arbeitszeitverkürzung bei vollem Lohn- und Personalausgleich“Die in den letz­ten Hef­ten von Sozia​lis​mus​.de zur Arbeits­zeit­ver­kür­zung ver­öf­fent­lich­ten Arti­kel beschäf­tig­ten sich mehr oder weni­ger mit indi­vi­du­el­len Arbeits­zeits­ver­än­de­run­gen im Duk­tus von betrieb­li­chen Gestalt­bar­kei­ten der Arbeits­zeit nach Lebens­lauf­ori­en­tie­run­gen. Im Rah­men eines Zeit- und Selbst­ma­nage­ments wol­len die abhän­gig Beschäf­tig­ten län­ger arbei­ten oder kür­zer­tre­ten, je nach Lebens­si­tua­ti­on. Hier ste­hen also betriebs­wirt­schaft­li­che und kei­ne gesamt­wirt­schaft­li­chen Pro­ble­me im Fokus. Des­halb kön­nen sich auch Kapi­tal­eig­ner, das „per­so­ni­fi­zier­te Kapi­tal“ (Karl Marx), und die Cla­queu­re in Poli­tik, Wis­sen­schaft und Medi­en, damit arran­gie­ren. Es muss nur zu einer Stei­ge­rung des rela­ti­ven Mehr­werts in der Pro­duk­ti­on kom­men und damit wei­ter eine Aus­beu­tung der abhän­gig Beschäf­tig­ten sicher­ge­stellt sein. Und für die Beschäf­tig­ten ist es alle­mal ver­ständ­lich und nach­voll­zieh­bar, wenn sie mehr Gestal­tungs­frei­heit in ihrer von Kapi­tal­eig­nern bestimm­ten Fremd- und Zwangs­ar­beit ein­for­dern. Bei einer kol­lek­ti­ven (gesamt­wirt­schaft­li­chen) Arbeits­zeit­ver­kür­zung geht es aber nicht nur um die Beschäf­tig­ten, son­dern min­des­tens genau­so um das Heer der Arbeits­lo­sen. Und des­halb um gesamt­wirt­schaft­li­ches Den­ken. (…) Um die gesell­schaft­lich not­wen­di­ge Arbeit­zeit eini­ger­ma­ßen gerecht zu ver­tei­len, muss auf die wirt­schafts­po­li­ti­sche Agen­da eine „Kur­ze Voll­zeit für alle“ (Hart­mut Sei­fert) gesetzt wer­den. Die Voll­zeit muss abge­senkt und die Teil­zeit ange­ho­ben wer­den. Ansons­ten wird es wei­ter, wie schon seit Mit­te der 1970er Jah­re in Deutsch­land zu kei­ner Besei­ti­gung der Arbeits­lo­sig­keit und einem wei­te­ren Ver­fall der Arbeits­ein­kom­men und immer mehr pre­kär Beschäf­tig­ten kom­men – ins­be­son­de­re auf vie­len wei­ter­wach­sen­den Dienst­leis­tungs­märk­ten…” Arti­kel von Heinz‑J. Bon­trup aus der Zeit­schrift Sozia­lis­mus, Heft 9/​2020 externer Link, doku­men­tiert bei der Arbeits­grup­pe Alter­na­ti­ve Wirt­schafts­po­li­tik

Der Bei­trag Kol­lek­ti­ve Arbeits­zeit­ver­kür­zung ist lan­ge über­fäl­lig erschien zuerst auf Labour­Net Ger­ma­ny.

Read More