[perspektive:] Riesiges Waffenlager bei mutmaßlich Rechtem nahe Hamburg entdeckt

Die Polizei fand ein umfangreiches Waffenlager aus Kurz‑, Lang- und Kriegswaffen in Seevetal nahe Hamburg. Die Ermittelnden gehen von einer rechten Gesinnung des Mannes aus, machen jedoch keine näheren Angaben, warum.

Wegen Ver­dachts auf Ver­sto­ßes gegen das Waf­fen- und Kriegs­waf­fen­kon­troll­ge­setz ermit­tel­te die Poli­zei gegen einen See­ve­ta­ler. Der Ver­dacht bewahr­hei­te­te sich: Es wur­den rund 250 schar­fe Schuss­waf­fen gefun­den. Es sei­en Kurz‑, Lang- und Kriegs­waf­fen sicher­ge­stellt wor­den, genaue­re Anga­ben machen die Ermit­teln­den nicht.

Nach Infor­ma­tio­nen des Lan­des­kri­mi­nal­amts Nie­der­sach­sen sei­en dar­über hin­aus tau­sen­de Schuss Muni­ti­on sicher­ge­stellt wor­den.

„Auf­grund der Gesamt­um­stän­de“ gin­gen die Ermitt­le­rIn­nen von einer rech­ten Gesin­nung des Waf­fen­samm­lers aus. Mit Ver­weis auf lau­fen­de Ermitt­lun­gen machen sie kei­ne wei­te­ren Anga­ben dazu.

Ent­hül­lun­gen über Ver­bin­dun­gen zwi­schen rechts­ter­ro­ris­ti­schem „Kreuz-Netz­werk“ und „Com­bat 18“

Das Aus­maß des Waf­fen­funds erin­nert an ein Waf­fen­la­ger, das im ver­gan­ge­nen Som­mer in Meck­len­burg-Vor­pom­mern aus­ge­ho­ben wur­de. Dort hat­te ein Ange­hö­ri­ger des rechts­ter­ro­ris­ti­schen Nord­kreuz-Netz­werks 31.500 Schuss Muni­ti­on gela­gert.

Der Bei­trag Rie­si­ges Waf­fen­la­ger bei mut­maß­lich Rech­tem nahe Ham­burg ent­deckt erschien zuerst auf Per­spek­ti­ve.

Read More