[FRN:] Moria: „Die Lage ist katastrophal“ (Serie 999: CX – Corax – AntifaAntira)

Im Geflüch­te­ten­la­ger Moria auf der grie­chi­schen Insel Les­bos ist Diens­tag­abend ein Feu­er aus­ge­bro­chen. Durch star­ke Win­de haben sich die Flam­men so stark aus­ge­brei­tet, dass das Camp fast kom­plett abge­brannt ist. Knapp 13 000 geflüch­te­te Men­schen sind nun obdach­los gewor­den. Die not­dürf­ti­ge Ver­sor­gung durch Frei­wil­li­ge und NGO’s wird durch die Behör­den und Tei­le der Zivil­be­völ­ke­rung wei­test­ge­hend ver­hin­dert. Es gibt Berich­te über Stra­ßen­blo­cka­den durch rech­te Demonstrant*innen. Deutsch­land wei­gert sich, Geflüch­te­te auf­zu­neh­men, mit der Begrün­dung nach der Suche nach einer „euro­päi­schen Lösung“. Die Zustän­de auf der Insel sind kata­stro­phal. Dar­über hat Radio Corax mit Sven Rege­ner vom Dunya Collec­ti­ve gespro­chen. Das ‘Dunya Collec­ti­ve’ arbei­tet jour­na­lis­tisch zur Situa­ti­on auf Les­bos. Read More