[UG-Blättle:]Parlament und Panzer: Lehren aus dem Putsch in Chile 1973

Am 11. Sep­tem­ber 1973 putsch­te in Chi­le das Mili­tär mit Unter­stüt­zung der CIA gegen die sozia­lis­ti­sche Regie­rung von Sal­va­dor Allen­de. Es folg­ten lan­ge Jah­re der bru­ta­len Dik­ta­tur und neo­li­be­ra­len Umge­stal­tung des Lan­des. Mit Blick auf die dama­li­gen öko­no­mi­schen und poli­ti­schen Ver­hält­nis­se und die Klas­sen­kämp­fe in Chi­le las­sen sich wich­ti­ge Leh­ren für die Gegen­wart zie­hen – über lin­ken Staats­fe­tisch, die Selbst­or­ga­ni­sa­ti­on der Arbeiter*innen und die Gewalt der Bour­goi­sie.

Read More