[FRN:] „It’s devastating“ – Brände in Kalifornien (Serie 998: CX – Corax – Umwelt – Grünes)

In Kali­for­ni­en herr­schen die hef­tigs­ten Wald­brän­de seit Beginn der Auf­zeich­nun­gen. 13.000 km², eine Flä­che, die fast so groß ist wie Schles­wig Hol­stein, sind bis­her vom Feu­er ange­grif­fen wor­den. Über 4000 Gebäu­de wur­den bereits zer­stört, min­des­tens 25 Men­schen haben ihr Leben ver­lo­ren. Wei­te­re wer­den ver­misst. Tau­sen­de Men­schen muss­ten zu ihrer Sicher­heit aus ihren Häu­sern eva­ku­iert wer­den. Grün­de für die Brän­de sind die immer häu­fi­ger auf­tre­ten­den lan­gen Dür­re-Pha­sen und Hit­ze­wel­len im Früh­ling und Som­mer. Aus­schlag­ge­bend für die Brän­de die­ser Sai­son waren schwe­re Gewit­ter im August. Blitz­ein­schlä­ge ent­fach­ten die Feu­er. Durch star­ke Win­de konn­ten sie sich schnell aus­brei­ten. Radio Corax hat heu­te mor­gen mit Sarah Pier­ce gespro­chen, einer Geo­lo­gin aus San­ta Cruz. Wir haben sie gefragt, wie die letz­ten Tage für sie waren. Read More