[labournet:] [Q‑commerce] Schneller, als die Eiscreme schmilzt: Ein neuer Lieferservice verspricht quasi sofortige Zustellung

J'ai (très) mal au travail. Ein 90minütiger Dokumentarfilm über die moderne Arbeitsorganisation und ihre Gefahren“Das Start-up Goril­las, ein neu­es Unter­neh­men mit Sitz in Ber­lin, hat sich vor­ge­nom­men, Lebens­mit­tel und Haus­halts­wa­ren beson­ders schnell zu lie­fern. Nicht nur am Tag der Bestel­lung, son­dern sogar fast sofort sol­len Pro­duk­te aus dem super­markt­ähn­li­chen Sor­ti­ment beim Kun­den ankom­men. Und das zu bran­chen­üb­li­chen Prei­sen plus einer Lie­fer­ge­bühr von 1,80 Euro. Von der Bestell­an­nah­me bis zur Ankunft des Boten sol­len nur zehn Minu­ten ver­ge­hen, ver­spricht das Unter­neh­men auf sei­ner Web­site. Der­zeit wird das je nach Adres­se bei der Bestel­lung noch auf bis zu 15 Minu­ten kor­ri­giert. (…) Das Sor­ti­ment von Goril­las ist abge­stimmt auf die Bedürf­nis­se der wohl­ha­ben­den Bewoh­ner des Lie­fer­ge­biets Prenz­lau­er Berg (…) Kein Preis­auf­schlag im Ver­gleich zum Super­markt, gerin­ge Lie­fer­ge­bühr, dabei Kos­ten für Waren­la­ge­rung und Löh­ne – wie soll das gehen? (…) wo wer­den die Pro­duk­te ­gela­gert, wer ver­packt sie wo und wer lie­fert sie aus? Vor allem: Wie sind die Arbeits­be­din­gun­gen? Wie hoch sind die Löh­ne? Was ist mit dem Trink­geld? (…) Ein beson­ders wich­ti­ger Bestand­teil des Geschäfts­mo­dells ist, dass die Kom­mu­ni­ka­ti­on über Apps erfolgt, sowohl die Bestel­lung als auch die Beauf­tra­gung der Fah­rer und Fah­re­rin­nen. Wäh­rend die Unter­neh­men mit betriebs­wirt­schaft­li­chen Begrif­fen wie Logis­tik und Zeit­ef­fi­zi­enz han­tie­ren, wei­sen Gewerk­schaf­ten dar­auf hin, dass letzt­lich die Fah­rer und Lager­ar­bei­te­rin­nen die schnel­le Lie­fe­rung ermög­li­chen. (…) So prak­tisch es ist, schnell zu bekom­men, was man braucht, ohne dafür das Haus zu ver­las­sen – Ver­brau­cher soll­ten sich fra­gen, was es bedeu­tet, wenn zwi­schen Ware und Käu­fer eine Platt­form geschal­tet ist…“ Arti­kel von Lisa Bor vom 10.09.2020 in der Jung​le​.World online externer Link, sie­he zum Geschäft­mo­dell auch: Quick com­mer­ce: pionee­ring the next genera­ti­on of deli­very. Arti­kel von Robin Nie­rynck vom 29.4.2020 bei deli​ver​y​he​ro​.com externer Link

Der Bei­trag [Q‑commerce] Schnel­ler, als die Eis­creme schmilzt: Ein neu­er Lie­fer­ser­vice ver­spricht qua­si sofor­ti­ge Zustel­lung erschien zuerst auf Labour­Net Ger­ma­ny.

Read More