[gG:] Gegen Antiziganismus auch in der Mehrheitsgesellschaft

Der Pro­zess gegen die 5 Nazi-Hoo­li­gans, die in Erbach/​Dellmensingen letz­tes Jahr aus anti­zi­ga­nis­ti­scher Moti­va­ti­on ver­such­ten einen bewohn­ten Wohn­wa­gen anzu­zün­den endet am Mitt­woch. Die Urteils­ver­kün­dung am kom­men­den Mitt­woch wird hof­fent­lich das Tat­mo­tiv aner­ken­nen und auch Fuß­ball und das rech­te (Dorf)Umfeld als Pro­ble­me benen­nen. Bei vier der Ange­klag­ten ist offen­sicht­lich, dass eine Ände­rung der Sicht­wei­se auch durch die­sen Pro­zess und ihre U‑Haft nicht statt­ge­fun­den hat. Auch das fin­det ver­mut­lich Beach­tung.
Mit dem Urteil ist es jedoch nicht vor­bei. Wei­ter­hin gibt es zu vie­le rech­te Hoo­li­gans im SSV Ulm 1846 Fuß­ball, der Ver­ein schaut weg. Dass die Ultras sich distan­zier­ten soll­ten sich eini­ge mehr als Vor­bild neh­men. In Dell­men­sin­gen fan­gen ein­zel­ne Leu­te an das Pro­blem anzu­er­ken­nen, tre­ten in den Dia­log und ver­an­stal­te­ten eine Demons­tra­ti­on. Wir hof­fen, dass die­se Leu­te mehr Unter­stüt­zung bekom­men, auch von offi­zi­el­ler Sei­te und dort ansäs­si­gen Ver­ei­nen. Auch in Ulm gab es Leu­te, die den Pro­zess ver­folg­ten. Hier wün­schen wir uns jedoch eine viel brei­te­re Aus­ein­an­der­set­zung.
(Samm­lung an Tex­ten zum Pro­zess: https://​kol​lek​ti​v26​.black​blogs​.org/​2​0​2​0​/​0​7​/​1​3​/​b​r​a​u​n​e​-​b​r​u​t​-​z​w​i​s​c​h​e​n​-​r​e​c​h​t​e​n​-​d​o​e​r​f​e​r​n​-​u​n​d​-​h​o​o​l​i​g​a​ns/)

Eine Aus­ein­an­der­set­zung mit Anti­zi­ga­nis­mus als Son­der­form des Ras­sis­mus fin­det auch in der lin­ken Sze­ne kaum statt. Hier zwei Video­emp­feh­lun­gen:

All­ge­mein Anti­zi­ga­nis­mus: https://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​s​n​j​I​x​d​7​Y​S_k

Par­al­le­len und Unter­schie­de Anti­zi­ga­nis­mus und Anti­se­mi­tis­mus: https://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​p​2​u​4​5​F​n​V​2KY

Read More