[labournet:] Die Welle der Streiks gegen das Kommando „Zurück zur (wahnsinnigen) Normalität“ in den USA reißt nicht ab und sorgt für einen Aufschwung der Gewerkschaftsbewegung

Der Streik bei Brinks am 15. April„… Am Mon­tag tra­ten fast 4.000 Büro‑, War­tungs- und ande­re Ser­vice­mit­ar­bei­ter am Zen­tral­cam­pus der Uni­ver­si­ty of Illi­nois (UI) und der medi­zi­ni­schen Zen­tren in Chi­ca­go, Peo­ria und Cham­pai­gn-Urba­na in den Aus­stand. Nach mehr als einem Jahr Ver­hand­lun­gen über einen neu­en Ver­trag stimm­ten die Beschäf­tig­ten der UI ein­stim­mig dafür, dass die Gewerk­schaft Ser­vice Employees Inter­na­tio­nal Uni­on (SEIU) einen Streik aus­ruft, um eine ange­mes­se­ne Per­so­nal­aus­stat­tung zur Gewähr­leis­tung der Sicher­heit von Per­so­nal, Pati­en­ten und Stu­die­ren­den, eine ange­mes­se­ne per­sön­li­che Schutz­aus­rüs­tung und eine gerin­ge­re Arbeits­be­las­tung zu for­dern. Die Beschäf­tig­ten for­dern auch eine Erhö­hung des Min­dest­grund­lohns im Lebens­mit­tel- und Dienst­leis­tungs­sek­tor, auf dem Bau und in andern Berei­chen, in denen Beschäf­tig­te weni­ger als 15 Dol­lar pro Stun­de ver­die­nen. Dem Streik schlos­sen sich 800 Pfle­ger des Uni­ver­si­ty of Illi­nois Hos­pi­tal (UIH) in Chi­ca­go an, die am Sams­tag in den Aus­stand tra­ten. Die Pfle­ger des Kran­ken­hau­ses, eines der größ­ten städ­ti­schen medi­zi­ni­schen Zen­tren des Lan­des, kämp­fen gegen chro­ni­schen Per­so­nal­man­gel, der ihre Arbeit wäh­rend der Pan­de­mie lebens­ge­fähr­lich gemacht hat. Min­des­tens zwei Pfle­ger sind in dem Kran­ken­haus in Cook Coun­ty (Illi­nois) an Covid-19 gestor­ben, ins­ge­samt sind in der Regi­on mehr als 5.100 Men­schen der töd­li­chen Krank­heit zum Opfer gefal­len. Wäh­rend Arbei­ter in Illi­nois die Arbeit nie­der­leg­ten, star­te­ten fast 2.000 Stu­die­ren­de an der Uni­ver­si­ty of Michi­gan in Ann Arbor in ihre zwei­te Streik­wo­che. Die Stu­die­ren­den for­dern einen rei­nen Fern­un­ter­richt auf dem Cam­pus, wo Ende letz­ten Monats die Prä­senz­leh­re für fast 45.000 Stu­den­ten wie­der auf­ge­nom­men wur­de…“ – aus dem Über­blick „Wider­stand in der Arbei­ter­klas­se wächst gegen die Wie­der­öff­nung der Wirt­schaft“ am 16. Sep­tem­ber 2020 bei wsws externer Link zum Wider­stand gegen den Pro­fit­kurs um jeden Preis, wie ihn die rech­te US-Regie­rung steu­ert. Sie­he dazu auch einen Bei­trag zur wach­sen­den gewerk­schaft­li­chen Organ­sie­rung als Ergeb­nis der Erfah­run­gen mit dem Wider­stand gegen die Epi­de­mie-Poli­tik der Trump-Regie­rung (und der Bun­des­staa­ten) – trotz der mehr als selt­sa­men Hal­tung der Gewerk­schafts­ver­bän­de und ihrem Haupt­an­lie­gen Wahl­kampf…

Der Bei­trag Die Wel­le der Streiks gegen das Kom­man­do „Zurück zur (wahn­sin­ni­gen) Nor­ma­li­tät“ in den USA reißt nicht ab und sorgt für einen Auf­schwung der Gewerk­schafts­be­we­gung erschien zuerst auf Labour­Net Ger­ma­ny.

Read More