[labournet:] Den Sonntag zum Alltag zu machen, ist nicht die Lösung für attraktive Innenstädte – ver.di warnt vor gesellschaftlichen Folgen

Ohne Sonntag gibt`s nur noch Werktage“Die Ver­ein­te Dienst­leis­tungs­ge­werk­schaft (ver.di) hat davor gewarnt, den Sonn­tag zum Arbeits­tag zu erklä­ren. Die­ser Ein­griff in das Grund­ge­setz wür­de weit­rei­chen­de gesell­schafts­po­li­ti­sche Fol­gen haben. „Sonn­tags­öff­nun­gen ohne Anlass­be­zug sind ein tro­ja­ni­sches Pferd. Sie ver­nich­ten Arbeits­plät­ze in mit­tel­stän­di­schen Betrie­ben und zwin­gen über kurz oder lang auch ande­re Bran­chen, Sonn­tags­ar­beit ein­zu­füh­ren. Gewin­ner sind ledig­lich die welt­wei­ten Play­er wie Ama­zon und Co. Dabei blei­ben vie­le Arbeits­plät­ze und Unter­neh­men auf der Stre­cke, weil es den Ver­nich­tungs­wett­be­werb im Han­del noch wei­ter anheizt“, erklär­te ver.di-Bundesvorstandsmitglied Ste­fa­nie Nut­zen­ber­ger. „Und wenn erst alle sonn­tags arbei­ten müs­sen, hat auch der Han­del nichts davon. (…) Die Gewerk­schaft warf dem Han­dels­ver­band Deutsch­land (HDE), der eine Grund­ge­setz­än­de­rung vor­ge­schla­gen hat externer Link, um Sonn­tags­öff­nun­gen durch­zu­set­zen, vor, die Coro­na­kri­se zu nut­zen, um Deutsch­lands höchs­te Gerich­te zu kri­ti­sie­ren und ein­sei­ti­ge Inter­es­sen bun­des- und welt­weit agie­ren­der Han­dels­kon­zer­ne durch­zu­set­zen. „Die fal­len meist dadurch auf, dass sie ihren Beschäf­tig­ten den Tarif­lohn vor­ent­hal­ten und zum Teil in Deutsch­land Steu­ern ver­mei­den.“ (…) Der Sonn­tag sei „der ein­zi­ge Tag, an dem der größ­te Teil der Men­schen in Deutsch­land selbst ent­schei­den kann, wie er ihn gestal­ten will. Die­se grund­ge­setz­lich geschütz­te Frei­zeit für Mil­lio­nen Arbeit­neh­me­rin­nen und Arbeit­neh­mer aufs Spiel zu set­zen, wäre ein schwer­wie­gen­der gesell­schafts­po­li­ti­scher Ein­griff“, kri­ti­sier­te Nut­zen­ber­ger den HDE-Vor­stoß.“ ver.di-Pressemitteilung vom 22.09.2020 externer Link – sie­he zuletzt am 31. Juli 2020: Neue Angrif­fe auf den arbeits­frei­en Sonn­tag: Das Bünd­nis ver­kaufs­of­fe­ne Sonn­ta­ge von ver.di und Kir­che im Ruhr­ge­biet ist zer­brö­ckelt – die Kir­chen schei­nen die Sei­ten gewech­selt zu haben

Der Bei­trag Den Sonn­tag zum All­tag zu machen, ist nicht die Lösung für attrak­ti­ve Innen­städ­te – ver.di warnt vor gesell­schaft­li­chen Fol­gen erschien zuerst auf Labour­Net Ger­ma­ny.

Read More