[de.indymedia:] Adbusting mit Polizei-Werbung

Die Ber­li­ner Poli­zei macht gera­de eine Pla­kat-Kam­pa­gne mit dem Titel „110% Poli­zei Ber­lin.“ Die Kom­mu­ni­ka­ti­ons­gue­ril­la-Grup­pe „110% sub­ver­siv“ hat dazu eine ver­bes­ser­te und bis zur Kennt­lich­keit ent­stell­te Adbus­ting- Serie auf die Stra­ßen der Haup­stadt gebracht.
Die Aktivist*innen the­ma­ti­sie­ren Ras­sis­mus, Sexis­mus und Gewalt in der Poli­zei. Ben­ja­min Jen­dro, Gewerk­schaft der Poli­zei (GdP) ist hin­ge­gen belei­digt: „per­fi­de, men­schen­ver­ach­tend und arm­se­lig.“ Sub­ver­si­ka Mey­er, Sprecher*in der Akti­ons­grup­pe „110% sub­ver­siv“ dazu: „Jed*e Ber­li­ner *in weiß: Die Ber­li­ner Poli­zei steht für Gewalt, Ras­sis­mus und Macker­tum. Und das zei­gen wir mit der neu­en Serie auf.“

Read More