[FRN:] Sonntagsproteste und Rolle der Frau – Blick nach Belarus (Serie 1005: CX – Corax – Politik – Makro)

Ein euro­päi­sches Land, wel­ches es in den ver­gan­ge­nen Mona­ten in meh­re­re unschö­ne Schlag­zei­len geschafft hat, ist Weiß­russ­land oder Bela­rus. Dort gibt es spä­tes­tens seit den ver­gan­ge­nen Prä­si­dent­schafts­wah­len am 09. August 2020 anhal­ten­de Pro­tes­te gegen den amtie­ren­den Prä­si­den­ten Luka­schen­ko. Die Men­schen in Weiß­russ­land wer­fen dem Prä­si­den­ten eine Schein­wahl vor, die nicht nach demo­kra­ti­schen Prin­zi­pi­en abge­hal­ten wur­de. Auch im vorn­her­ein wur­den Oppo­si­ti­ons­kan­di­da­ten nicht zuge­las­sen, so dass die ein­zi­ge Oppo­si­ti­ons­kan­di­da­tin Swet­la­na Tich­anow­ska­ya, die Frau eines oppo­si­tio­nel­len Blog­gers gewor­den ist. Frau­en spie­len gene­rell bei den Pro­tes­ten eine gro­ße Rol­le. Radio Corax sprach mit einer gebür­ti­gen Weiß­rus­sin gere­det, die in Deutsch­land lebt, die Lage in ihrem Geburts­land aller­dings beob­ach­tet. Ich habe mit ihr über die Pro­tes­te gespro­chen, die sich mitt­ler­wei­le jeden Sonn­tag in Minsk orga­ni­sie­ren, und auch über ihre per­sön­li­che Situa­ti­on, in der sie von Deutsch­land aus auf die Situa­ti­on in Weiß­russ­land schaut. Read More