[gG:] EVACUATE – Farbe gegen das Vergessen

Eine Erin­ne­rung an jene, die das Ster­ben an den euro­päi­schen Außen­gren­zen igno­rie­ren oder zu ver­ant­wor­ten haben. Schaut euch das Video an, teilt es auf all euren Kanä­len und orga­ni­siert euch gegen das Ster­ben an den euro­päi­schen Außen­gren­zen!

-> https://​www​.dai​l​y​mo​ti​on​.com/​v​i​d​e​o​/​x​7​x​2​o0t <-

Wir haben uns ent­schlos­sen am Sams­tag­mor­gen einen klei­nen Remin­der nach Drau­ßen zu schi­cken.

Zu schnell ver­schwin­den The­men und Pro­ble­me aus dem öffent­li­chen Inter­es­se, auch wenn die­se noch immer unge­löst sind.

Genau­so ver­hält es sich mit der men­schen­ver­ach­ten­den Außen­po­li­tik Euro­pas und den tau­sen­den Men­schen die dar­un­ter lei­den müs­sen oder die­sem Sys­tem schon zum Opfer fie­len. Vie­le Städ­te und auch Bun­des­län­der woll­ten den Men­schen aus den Lagern Zuflucht gewäh­ren. Doch durch die Ent­schei­dung des Innen­mi­nis­te­ri­ums und Horst See­hofers, müs­sen die Geflüch­te­ten wei­ter­hin ein unwür­di­ges Leben ohne Schutz, ohne Frie­den und ohne Per­spek­ti­ve fris­ten. Ein­ge­sperrt wie in Knäs­ten, aus dem ein­zi­gen Grund dass sie vor Zer­stö­rung, Tod und Hun­ger geflo­hen sind, wer­den sie als abschre­cken­des Bei­spiel für die­je­ni­gen genutzt, die in Zukunft vor den fata­len Aus­wir­kun­gen des Kapi­ta­lis­mus flie­hen wer­den müs­sen.

Es ist unse­re Pflicht dage­gen auf­zu­ste­hen und nicht mehr taten­los zuzu­se­hen, wie erkämpf­te Men­schen­rech­te wie das Recht auf Asyl seit 30 Jah­ren von den Regie­ren­den zer­stört wer­den.

Mit unse­rer Akti­on for­dern wir alle auf sich aktiv für eine Gesell­schaft ohne Ras­sis­mus und Kapi­ta­lis­mus ein­zu­set­zen. Die Pro­ble­me sind schon lan­ge bekannt, jetzt ist es Zeit die Din­ge zu ändern!

Bit­te teilt das Video auf all euren Kanä­len!

Aza­di!

-> https://​www​.dai​l​y​mo​ti​on​.com/​v​i​d​e​o​/​x​7​x​2​o0t <-

Read More